• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Grundschule Moorriem: Für jeden Vogel einen Strich

31.01.2020

Moorriem Fast 150 Vögel in einer Stunde: da haben die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse einen guten Schnitt gemacht. Ihr gutes Ergebnis konnten sie dann auch gleich fürs Fernsehen präsentieren – ein Filmteam aus Hannover schaute den kleinen Vogelexperten bei ihrer Zählung den ganzen Morgen über die Schulter.

Bei der Aktion „Stunde der Wintervögel“ des Nabu beteiligt sich die Grundschule schon länger. Auf Initiative des Elsflether Nabu-Vorsitzenden Hans-Jürgen Junge ist in diesem Jahr ein Filmteam aus Hannover dabei. Und schon in der nächsten Woche (Sonntag, 9. Februar) kommen die Moorriemer Grundschüler in der NDR-Sendung „Bingo-Umweltlotterie“ groß raus.

Den ganzen Morgen waren sie dafür gemeinsam mit Sachkundelehrerein Ines Hühnlein draußen unterwegs, um Vögel rund um die Grundschule zu sichten. Die 16 Mädchen und Jungen haben sich dafür in drei Teams aufgeteilt, die an unterschiedlichen Orten unterwegs waren und jeweils eine Stunde lang alle Vögel erfasst haben. Heraus kamen, den Standorten geschuldet, sehr unterschiedliche Sichtungszahlen. „Wir haben sogar einen Zaunkönig gesehen“, verkündete eine Gruppe mit Stolz.

Den muss man erst einmal erkennen können – und das ist auch ein Grund dafür, warum Hans-Jürgen Junge das Vogelzähl-Projekt an den Grundschulen wichtig findet: Die Kinder lernen heimische Vögel und ihren Lebensraum kennen. Das Interesse für den Naturschutz wird auf diese Weise gefördert.

Für die Dreharbeiten legten sich die Drittklässler ordentlich ins Zeug – Dreharbeiten dauern ihre Zeit, und geduldig beantworteten die Kinder die Fragen der Reporter.

Die Ergebnisse der Aktion „Stunde der Wintervögel“ werden deutschlandweit vom Nabu zusammengetragen und veröffentlicht. In diesem Jahr habe es eine Rekordbeteiligung bei der „wissenschaftlichen Mitmachaktion“ gegeben, teilte der Verband mit. Hausperling, Kohlmeise, Blaumeise, Feldsperling und Amsel seien in diesem Jahr die fünf häufigsten Vögel in Deutschlands Gärten.

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.