• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Nachwuchs überzeugt die Prüfer

21.10.2011

NORDENHAM Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Niedersachsen heißt der Grundlehrgang für Nachwuchskräfte auf Geheiß des Innenministeriums zwar „Truppmannausbildung“. Aber das bedeutet nicht, dass Frauen bei den Brandrettern nicht willkommen wären. Bei dem jüngsten Basislehrgang der Feuerwehren aus Nordenham, Butjadingen und Stadland handelte es sich bei immerhin 4 der 20 Teilnehmer um junge Frauen.

Theorie und Praxis

Die jungen Leute absolvierten eine Ausbildung in den verschiedenen Bereichen der täglichen Feuerwehrarbeit. Bei der Schulung in der Nordenhamer Feuerwache an der Strehlener Straße standen unter anderem die Themen Fahrzeug- und Gerätekunde, Leitern im Feuerwehreinsatz, Schaum, Atemschutz, Sprechfunk, Gefahren an der Einsatzstelle sowie Rechte und Pflichten auf dem Unterrichtsplan.

Der praktische Teil kam dabei nicht zu kurz. Er bestand in erster Linie aus Übungen im Löschen und Retten sowie aus technischen Hilfeleistungen. Zudem wurde das Aufstellen und Besteigen einer vielteiligen Steckleiter trainiert.

Der Lehrgang dauerte insgesamt 70 Stunden. Dazu gehörten auch acht Doppelstunden für einen Erste-Hilfe-Kursus in Esenshamm.

Die Prüfungen begannen mit dem praktischen Teil. Dabei mussten die Teilnehmer zeigen, wie ein Löscheinsatz mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer und drei Strahlrohren zu bewerkstelligen ist. Nachdem jede der drei Gruppen zwei Übungen vorgeführt hatte, ging es zur schriftlichen Prüfung über.

Das Ergebnis war aus Sicht der Ausbilder sehr zufriedenstellend. Alle 20 Anwärter konnten den Leistungsnachweis erbringen. Der Kreisausbildungsleiter Hans Günther Stoll, der Nordenhamer Stadtbrandmeister Ralf Hoyer und der Stadtausbildungsleiter Jörg von Deetzen überreichten den erfolgreichen Teilnehmern die Bescheinigungen für Teil 1 der Truppmann-Ausbildung.

Zu den ersten Gratulanten zählten der Stadlander Gemeindebrandmeister Thomas Helms und der neue Ortsbrandmeister der Feuerwehr Tossens, Alexander Buchholz, der den Butjadinger Gemeindebrandmeister Gerhard Hennicke vertrat.

Dank an die Ausbilder

Stadtbrandmeister Ralf Hoyer lobte in seiner Ansprache die Ausbilder, die sich in ihrer Freizeit der Schulung junger Feuerwehrleute widmen, und hob die gute Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren aus Nordenham, Butjadingen und Stadland hervor.

Bei dem Lehrgang bestand das Ausbilder-Team aus Jörg von Deetzen, Florian Wientzek, Heiner Blohm, Achim Okken, Florian Ulken, Tim Kröger, Sonja König, Detlef Ukena, Jessica Marx, Claus Schröder und Klaus Braje.

Um die komplette Ausbildung zum Truppmann zu beenden, müssen die Nachwuchskräfte weitere 80 Schulungsstunden in den nächsten zwei Jahren belegen. Nach einer erneuten schriftlichen Prüfung ist die Grundausbildung dann abgeschlossen. Zusätzliche Lehrgänge in Brake sowie an der Akademie für Brand. und Katastrophenschutz in Loy und Celle stehen den jungen Feuerwehrleuten dann offen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.