• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Sie bieten dem Lerngespenst die Stirn

11.11.2017

Nordenham Zwar haben die neuen Fünftklässler des Gymnasiums Nordenham schon einige Wochen an ihrer neuen Schule verbracht. Trotzdem fällt es einigen hier noch schwer – auch wenn es darum geht, sich selbstständig zu organisieren. Helfen sollte jetzt ein zweitägiges Lernen-lernen-Seminar mit vielen Tipps und Tricks.

Abschied mit Wehmut

Nach Eindrücken der Organisatorin, der Lehrerin Meike Wassmann, hat diese Veranstaltung viel bewirkt. Die Kinder haben dabei gleichsam dem Lerngespenst die Stirn geboten. Als ein solches Gespenst war ein verkleideter Lehrer aufgetreten.

Bedauerlich sei aber, dass dieses alljährlich vom Gymnasium für Fünftklässler veranstaltete Seminar letztmalig in der Jugendherberge Nordenham stattfand, weil die Herberge zum Jahreswechsel schließt.

Meike Wassmann, die in der Organisation die Nachfolge ihrer pensionierten Kollegin Petra Leifert angetreten hat, hat jedoch Ersatz gefunden. Im nächsten Jahr wird das Lernen-lernen-Seminar – wiederum im November – im Ferienzentrum der Awo-Sano am Deich in Burhaversiel stattfinden.

Für die letzmalige Veranstaltung in der Nordenhamer Jugendherberge hatten Klassenlehrer und Stellvertreter der vier fünften Klassen vier Module entwickelt.

Es ging auch um Informationen darüber, wie das Gehirn arbeitet und um diese Frage: Wie lernen wir überhaupt und wieso ist es nicht sinnvoll, sich gleich nach dem Lernen zur Belohnung an den Computer zu setzen oder ans Fernsehen oder das Handy zu nutzen? Dabei erfuhren die Schüler auch neueste neurobiologische Erkenntnisse über die Nutzung neuer Medien.

Zum Beispiel ganz konkret: Wer nach einer halben Stunde Vokabeln lernen gleich eines der Medien nutzt, hat sich umsonst um die Vokabeln bemüht, weil das soeben Gelernte von den Reizen des Medienkonsums überlagert wird. Zu empfehlen ist daher eine halbe Stunde zu warten, bevor man sich zum Beispiel an den Computer setzt.

Unter dem Motto „Alles unter einen Hut bringen“ war das Ziel, Ängste vor Kassenarbeiten zu nehmen und Hilfen zur Strukturierung der Lernarbeit zu geben.

In einem anderen Bereich ging es um den Klassenrat als demokratisches Forum einer Klasse. Schüler sollen in speziell anberaumten Sitzungen selbstständig über ihre eigenen Anliegen diskutieren, nach Lösungen suchen und gemeinsam Entscheidungen treffen.

Im Seminar lernten die Kinder klar strukturierte Abläufe mit festgelegten Rollen kennen – zum Beispiel Diskussionsleiter, Zeit- und Regelwächter. Auch erfuhren sie, wie gemeinsam vereinbarte Regeln helfen, den Klassenrat eigenständig zu gestalten.

Meike Wassmann berichtet: „Nach und nach haben die Schüler wichtige Kompetenzen entwickelt, die Klassengemeinschaft verbessert und in der Praxis gelernt, wie Demokratie funktioniert.“

Soziale Kompetenzen

Hierbei sei zudem deutlich geworden, dass neben der Vermittlung von Methodenkompetenzen die Schulung von Sozialkompetenzen ein weiterer Schwerpunkt des Seminars war.

Unabhängig von alledem sollten die Fünftklässler des Gymnasiums Nordenham auf ihrer ersten „Klassenfahrt“ aber auch Spaß haben und sich untereinander als Klasse und als Jahrgang besser kennenlernen, wahrnehmen und zusammenwachsen.

Dazu war Gelegenheit in vielen Pausen, während eines Moduls „Freie Zeit“ und bei einem gemeinsamen abendlichen Sportprogramm in der Halle Süd. Dieser Abend endete mit einem vom Förderverein des Gymnasiums finanzierten Nachtmahl.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.