• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Bildung: Zeichen gegen Rassismus und Spenden für Ghana

09.12.2017

Nordenham Ein weiteres Zeichen gegen Rassismus soll beim Weihnachtsmarkt im Gymnasium Nordenham gesetzt werden. Die Schülervertretung organisiert die Veranstaltung, an der sich alle 27 Klassen der Schule beteiligen. Sie findet am Dienstag, 12. Dezember, von 15 bis 18 Uhr statt und wird von der in diesem Schuljahr neu gegründeten Junior-Schülervertretung unterstützt.

Der Junior-Vertretung gehören 21 Schüler aus den Klassenstufen 6 und 7 an. Sie werden von den Lehrkräften Martina Damberg und Elmar Stamm begleitet.

Seit September 2016 darf sich das Nordenhamer Gymnasium „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen. Darüber wird während des Weihnachtsmarktes am Stand der Schülervertretung informiert. Eine Unterschriftentafel gegen Rassismus soll erweitert werden. Auch Eltern können und sollen unterschreiben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei vorweihnachtlicher Atmosphäre können auf dem Markt Geschenke gekauft, Leckereien sowie ein weitgefächertes Musikprogramm genossen werden.

Die beiden Bläserklassen 5b und 6b treten auf unter Leitung von Anette Grunwald und Elmar Stamm. Die Schulband Highheads unter Leitung von Anette Grunwald spielt. Die Trommmel-AG Groovin unter Leitung von Yeti Mansena will mit ihren Rhythmen das Publikum ebenfalls erfreuen. Zudem sorgt die Orchester-AG unter Leitung von Beate Hermenau für musikalische Unterhaltung.

Auch eine Tombola wird geboten. Jede Klasse präsentiert einen eigenen Stand und verkauft zum Beispiel Kekse oder Deko-Artikel. Auch der Elternrat, der Förderverein und die Johaniter-Unfallhilfe werden dabei sein.

Der Erlös des Weihnachtsmarktes soll sowohl den Klassenkassen zugute kommen als auch dem Deutschen Roten Kreuz und dem Bau eines Sportplatzes für eine Schule im westafrikanischen Ghana.

Der ehemalige Schülersprecher Daniel Eppler absolviert zurzeit in Ghana einen Freiwilligendienst. Beim Weihnachtsmarkt im Gymnasium wird ein Video über die Situation in Ghana zu sehen sein. Spenden für das Spotplatz-Projekt in Ghana sind willkommen.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.