• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Vier Organisationen mit Spenden bedacht

20.03.2019

Nordenham Gleich vier Organisationen dürfen sich in diesem Jahr über eine Spende des Gymnasiums Nordenham freuen. Das Geld stammt wieder aus den Erlösen des Weihnachtsmarktes. Die Schülervertretung (SV) hatte Vorschläge der Schüler gesammelt, welche Organisationen in diesem Jahr unterstützt werden sollen. Aus den zahlreichen Anregungen wählte die SV schließlich die Top vier aus und stellte diese über den Schulserver dann noch einmal zur Abstimmung. Insgesamt 2020 Euro galt es zu verteilen. 214 Schüler und Lehrer hatten ihre Stimmen abgegeben.

Die Summe wurde dann entsprechend der Stimmenanzahl prozentual auf die Empfänger verteilt. So bekommt der Tiersuchdienst Wesermarsch 491 Euro vom Gymnasium. Der Tiersuchdienst hat es sich zur Aufgabe gemacht, entlaufene Tiere wieder zu ihren Besitzern zurück zu bringen. Die Einsätze des Tiersuchdienstes werden ausschließlich durch Spenden und private Gelder finanziert.

Mit insgesamt 434 Euro wollen die Schüler das Trauerland- Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche unterstützen. Kinder und Jugendliche haben oft sehr unterschiedliche Ausdrucksformen für ihre Trauer, ist auf der Homepage des Zentrums zu lesen. Die Mitarbeiter von Trauerland begleiten die Betroffenen und bieten ihnen einen geschützten Raum.

491 Euro bekommt das Kinder und Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven. Dort erhalten unheilbar kranke Kinder und Jugendliche Pflege und Unterstützung. Das Kinderhospiz muss 50 Prozent der Gesamtkosten selbst aufbringen und ist deshalb auf Spenden angewiesen.

Mit 604 Euro den größten Anteil des Erlöses erhält ein Kinderheim in Sri Lanka. Lehrerin Sabrina Pargmann hatte die Schüler auf das Heim aufmerksam gemacht. Sie wird in diesem selbst nach Sri Lanka fahren. Das Kinderheim an der Ostküste Sri Lankas nimmt nicht nur Waisen auf, sondern auch Kinder, die aus sehr armen Familien stammen oder in schwierigen Verhältnissen aufwachsen. Ihnen wird der Besuch einer Schule ermöglicht. Zudem werden sie dabei unterstützt, einen Beruf zu erlernen.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.