• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Lehranstalten zu verkaufen

29.07.2017

Nordenham Die Resterampe ist eröffnet. Während sich andere Lehranstalten zum Ferienende für die neue Saison herausputzen, hat in der stillgelegten Nordschule das große Ausräumen begonnen. Die Stadt Nordenham bereitet das Gründerzeitgebäude, in dem nach 111 Jahren der Pausengong für immer verstummt ist, für die künftige Nutzung vor. Wie diese aussehen wird, steht zwar noch in den Sternen. Aber es deutet einiges darauf hin, dass die geplante Veräußerung der Immobilie nicht mehr lange auf sich warten lässt. „Es gibt mehrere Interessenten, mit denen Besichtigungen stattgefunden haben“, sagt Bert Freese. Dem Vize-Chef der Stadtverwaltung wäre es am liebsten, wenn ein Käufer aus der Region die Nordschule übernimmt. Falls das in der noch bis zum 31. August laufenden Ausschreibungsfrist nicht klappen sollte, will er in einem zweiten Anlauf das Gebäude bundesweit auf den Markt bringen.

Grundschule Nord BILD: Norbert Hartfil
Grundschule Phiesewarden 1 BILD: Norbert Hartfil
Leichenhalle an der Schillerstraße _ Nordenham BILD: Norbert Hartfil

Nordschule, Viktoria- straße 13:
Baujahr 1906
Gesamtfläche 1916 m²
Grundstücksgröße 4683 m²
Denkmalgeschützt
Mindestgebot 320 000 e 
Ende Bietfrist: 31. August 2017
Verfügbar ab 1. Oktober

Schule Phiesewarden, Ringstraße 66:
Baujahr 1903
Gesamtfläche 1683 m²
Grundstücksgröße 3938 m²
Denkmalgeschützt
Mindestgebot 143 000 e 
Ende Bietfrist: 11. August 2017
Verfügbar ab sofort


Leichenhalle, Schiller- straße 42:

Baujahr 1905
Gesamtfläche 238 m²
Grundstücksgröße 1992 m²
Denkmalgeschützt
Mindestgebot 55 000 e 
Ende Bietfrist: 11. August 2017
Verfügbar ab sofort

In den verwaisten Klassenzimmern der Nordschule sind viele Tische, Stühle und Schränke mit Aufklebern bestückt. Auf ihnen befinden sich die Namen der Grundschulen, die das austrangierte Mobiliar übernehmen wollen. Die besten Stücke sind bereits vergeben. Was übrig bleibt, kommt in die Lagerräume des Bauhofs.

Bert Freese ist zuversichtlich, dass der Leerstand nicht lange anhalten wird und sich ein Käufer finden lässt. Er verweist auf die „gute Gebäudesubstanz“ und die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Außerdem habe das mehrteilige Haus einen „besonderen Charme“. Und welche Nutzungen kommen in Frage? „Zum Beispiel Wohnen, Bildung oder Büro“, sagt Bert Freese. Für gewerbliche Zwecke gibt es allerdings Einschränkungen, weil bestimmte Lärmwerte nicht überschritten werden dürfen. Dann wäre da noch ein Hindernis; Die Umbaumöglichkeiten sind begrenzt, weil die Immobilie, die zwei Jahre älter als die Stadt Nordenham ist, unter Denkmalschutz steht.

Im Angebot hat die Stadt Nordenham zurzeit noch ein weiteres Baudenkmal, das zuletzt als Lehranstalt gedient hat: die Grundschule in Phiesewarden. Für diese Immobilie aus dem Baujahr 1903 gibt es laut Bert Freese ebenfalls mehrere Interessenbekundungen. Aber auch dort ist noch keine Entscheidung gefallen. Zu den Nutzungsabsichten der potenziellen Käufer macht der stellvertretende Leiter der Stadtverwaltung keine Angaben.

Die Phiesewarder Schule ist bereits leergeräumt und somit ab sofort verfügbar. Wer das Gebäude an der Ringstraße erwirbt, kauft gleich den angrenzenden Kindergartentrakt mit. Das muss aber kein Nachteil sein, zumal die Stadt Nordenham die Kita-Räume von dem neuen Eigentümer anmieten würde und ihm somit feste Monatseinnahmen sicher wären.

Während Bert Freese angesichts des „guten Interesses“ optimistisch ist, Käufer für die beiden Schulgebäude zu finden, sieht die Sache bei der angestrebten Veräußerung der ehemaligen Leichenhalle an der Schillerstraße anders aus. Die Nachfrage nach dieser ebenfalls denkmalgeschützten Immobilie ist nach seinen Angaben „mau“. Bisher liegt kein konkretes Angebot für die Leichenhalle vor. Das könnte nicht zuletzt daran liegen, dass der Sanierungsaufwand beträchtlich ist.

■ Für alle drei zum Verkauf stehenden Gebäude gilt, dass die Stadt Nordenham sie in einer zweiten Ausschreibung überregional anbietet, wenn in der jetzigen Frist kein Abnehmer zugreift.

Hier zwei Beispiele für die Nutzung geschlossener Schulen:
■  Für die Grundschule Stollhamm hat die Gemeinde Butjadingen keinen Käufer gefunden. Ein Teil des Gebäudes ist an eine Online-Firma vermietet. Zudem befinden sich dort ein Übungsraum für die Musikgruppe Butjenter Speelwark, eine Flüchtlingswohnung sowie Lagerräume für die Johanniter-Unfallhilfe und das Nationalparkhaus Museum Fedderwardersiel.
■  Die frühere Grundschule in Achterstadt (Gemeinde Stadland) wurde zwischenzeitlich landwirtschaftlich genutzt und wird jetzt von der neuen Eigentümerin in eine Kunsthalle umgebaut.
■  Die Grundschule in Esenshamm hat die Stadt Nordenham an die Betreiber eines Dialysezentrums veräußert.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.