• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Lernen: Weser-Bildungsverein plant neues Projekt

17.01.2020

Nordenham 250 Quadratmeter Schulungsräume, plus Büroräume, mitten in der Nordenhamer Innenstadt – der Weser-Bildungsverein freut sich riesig über sein neues Domizil an der Marktpassage 7 in Nordenham. Der Umzug in die neuen Räume war ein wichtiger Meilenstein im vergangenen Jahr, berichtet der Vorsitzende Ahmet Akdogan,

Er hatte den Verein, der eine Lernförderung und Nachhilfe für Schüler ab der dritten Klasse anbietet, 2009 gegründet. Zehn Jahre lang war der Verein an der Deichgräfenstraße 16 untergebracht. Gestartet war das Angebot mit vier Schülern und zwei Lehrern. „Irgendwann hatten wir die Zahl von 40 Schülern erreicht. Da wurde es schon eng. Dann waren es 50 Schüler, Tendenz steigend. Da war klar, die Räume – immerhin 125 Quadratmeter – reichen nicht“, erzählt Ahmet Akdogan.

Sprachprojekte

Inzwischen bietet der Verein auch Sprachprojekte für Erwachsene an. So sollen demnächst zum Beispiel drei indische Ingenieure von der Premium Aerotec GmbH beim Weser-Bildungsverein einen Deutschkursus absolvieren. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen nun weitere Projekte. Eltern und auch das Jobcenter hatten den Verein nach Angeboten in der Erwachsenenbildung gefragt. Dass die Räume vormittags nicht genutzt wurden, ärgerte den Vorsitzenden schon länger. So reifte eine neue Idee. „Der Zeitpunkt passte einfach gut, und so haben wir gesagt, wenn wir größere Räumlichkeiten haben, dann können wir auch Erwachsenenbildung anbieten“, erzählt Ahmet Akdogan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Verein ließ sich nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)) zertifizieren und arbeitet nun an dem ersten Projekt. Das soll sich speziell an geflüchtete Frauen mit Kindern richten, erzählt Ahmet Akdogan. „Wir sind der Meinung, dass vor allem Maßnahmen für Frauen mit Kindern oft zu kurz kommen. Denn auch während des Unterrichts müssen die Kinder versorgt werden. Deshalb soll das neue Konzept eine Kinderbetreuung während der Unterrichtszeit beinhalten, damit gezielt weibliche Flüchtlinge mit Kindern beim Start in die Gesellschaft und ins Arbeitsleben unterstützt werden.

In den ersten Schritten des Projektes sollen die Teilnehmerinnen ihre eigenen Kompetenzen erkennen lernen. Der Ausbau der Deutschkenntnisse gehört natürlich ebenso zum Programm.

Gezielte Förderung

Doch die Förderung soll im Laufe des Projektes ganz gezielt auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmerinnen abgestimmt werden. „Wenn eine bestimmte berufliche Richtung feststeht, eine Teilnehmerin zum Beispiel Friseurin werden möchte, dann soll auch der Deutschsprachkurs sich gezielt mit dem Vokabular, das in diesem Beruf benötigt wird, befassen“, stellt sich Ahmet Akdogan das neue Angebot vor.

An den Feinheiten der Konzipierung arbeitet der Verein noch, die AZAV-Zertifizierung liegt vor, nun muss noch das Jobcenter sein Okay geben, erzählt der 39-Jährige. Die Teilnahme an diesem Angebot ist zunächst nur über das Jobcenter möglich.

Die Lernförderung für Schüler läuft wie gewohnt weiter. Unterrichtet wird in kleinen Gruppen und in allen gängigen Schulfächern. Doch diese gehe weit über Noten hinaus, betont Ahmet Akdogan. Der Verein habe inzwischen ein richtiges Netzwerk aufgebaut. „So helfen wir auch bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Wir coachen die Schüler auch in Sachen Vorstellungsgespräch oder im Schreiben von Bewerbungen“, erzählt der Vorsitzende.

Er hat kürzlich auch zwei neue Mitglieder im Vorstand begrüßt. Dennis Steschenko-Bohn und Vadim Schlopko verstärken nun das Team. 10 Lehrer sind derzeit – wie alle im Verein ehrenamtlich – für rund 60 Schüler im Einsatz, Tendenz steigend, sagt Ahmet Akdogan.

Neue Lehrer sind dem Verein deshalb immer willkommen, vor allem in den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch. Wer mehr über den Verein oder das Angebot wissen möchte, kann sich unter Telefon 04731/8698291.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.