• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Neustart mit Rotkohl und Sauerbraten

22.05.2019

Nordenham Zwei Jahre hat Oliver Althaus in der Küche des Mehrgenerationenhauses den Kochlöffel geschwungen. Diese Zeit ist nun vorbei. Ab Donnerstag, 23. Mai, wird der Mittagstisch im Offenen Treff des Mehrgenerationenhauses vom CVJM-Sozialwerk Wesermarsch beliefert. Eine entsprechende Vereinbarung haben am Dienstag der Geschäftsführer des Kreiscaritasverbandes, Ralf Bunten, und der Fachbereichsleiter Bildung und Arbeit beim CVJM-Sozialwerk, Jan Geerts, bekanntgegeben.

Ralf Bunten macht kein Geheimnis daraus, dass der Mittagstisch ein Minusgeschäft für die Caritas ist. Hinzu kommt, dass er nicht mehr die Funktion hat, die sich der Träger des Mehrgenerationenhauses einst von ihm versprochen hatte. Jung und Alt sollten hier zusammenkommen. „Das hat anfangs ganz gut geklappt“, weiß Ralf Bunten. Früher haben die Kinder aus der Nordschule und aus dem Kindergarten St.-Willehad den Mittagstisch besucht. Die Nordschule wurde allerdings geschlossen, und die Willehad-Kinder lassen sich das Essen inzwischen liefern. Von den 120 Mahlzeiten, die in der Küche des Mehrgenerationenhauses zubereitet werden, gehen etwa 90 außer Haus. „Es war allerdings nie die Absicht, dass wir hier einen Catering-Service einrichten. Das können andere besser als wir“, sagt Ralf Bunten. Die Kunden, die das Mehrgenerationenhaus bisher beliefert hat, können nun den CVJM-Service in Anspruch nehmen.

„Der Mittagstisch bleibt aber eine wichtige Komponente im Konzept des Mehrgenerationenhauses,“ betont Ralf Bunten. Im Schnitt kommen etwa 30 Gäste am Tag. Nach einer vorübergehenden Schließung nimmt der Mittagstisch an diesem Donnerstag wieder den Betrieb auf. Und es steht auch schon fest, was dann auf dem Speiseplan steht. Es gibt Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen.

Geplant ist, dass bei der Ausgabe des Essens im Mehrgenerationenhaus Menschen mit Behinderungen helfen. Gekocht wird das Essen in der Großküche des CVJM am Helgoländer Damm. Dort ist Ralf Boyksen der Küchenleiter. Darüber hinaus gehören zwei Köche, zwei Kochassistentinnen und 17 Menschen mit Behinderungen zum Team.

Von Montag bis Freitag werden in der CVJM-Küche täglich 900 Essen zubereitet. Etwa 600 Mahlzeiten lassen sich Betriebe aus der ganzen Wesermarsch liefern. Bis nach Moorriem reicht der Einzugsbereich der CVJM-Küche. Außerdem betreibt das Sozialwerk am Helgoländer Damm eine Kantine. Dort essen täglich rund 300 Gäste, viele davon aus den umliegenden Industriebetrieben. Ralf Boyksen betont, dass er großen Wert auf die Zusammenarbeit mit regionalen Anbietern legt.

Der Mittagstisch des Mehrgenerationenhauses soll künftig montags bis donnerstags jeweils von 12 bis 14 Uhr geöffnet sein. Eine Auswahl aus verschiedenen Gerichten ist nicht vorgesehen. Der Samstag fällt weg, weil dann die CVJM-Küche geschlossen ist. Möglicherweise wird im Mehrgenerationenhaus später auch freitags ein Mittagstisch angeboten werden.

Oliver Althaus hat bereits einen neuen Job bei der Deutschen Angestellten Akademie in Wilhelmshaven gefunden. Am 1. Juni fängt er dort an. Der Wechsel kommt dem Koch, der in Wittmund lebt, wegen der deutlich geringeren Entfernung zum Arbeitsplatz nicht ungelegen. Was mit seinen Mitarbeiterinnen geschieht, steht noch nicht fest. Neben Oliver Althaus sind zwei hauptamtliche Kräfte und zwei Kräfte im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit des Jobcenters in der Küche beschäftigt. „Wir bemühen uns gemeinsam, eine Lösung für diese Mitarbeiter zu finden“, sagte am Dienstag Jan Geerts.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.