• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Wunderbare Erfolgsgeschichte

30.08.2018

Ovelgönne Alles ist bestens vorbereitet für die 25-Jahr-Feier der evangelischen Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ in Ovelgönne. Nur das Wetter will nicht so richtig mitspielen: Eine Tageshöchsttemperatur von 13 Grad hat man seit Monaten nicht mehr erlebt. Dazu immer wieder leichte Regenschauern, so kann man sich mit den geplanten Aktionen im Freien nicht so richtig austoben.

Bürgermeister Christoph Hartz, der stellvertretende Landrat Dieter Kohlmann, der Vorsitzende der CDU-Ovelgönne Carsten Osterloh und Wolfgang Hübenthal von der Bürgerstiftung überbringen Grußworte und Geschenke an die Leiterin Doris Knauff und die Gästen. Der Bürgermeister überreicht eine Rotbuche, die im Garten gepflanzt wird.

„Der Wandel in der Gesellschaft wird hier mit den Dienstleistungen bestens erfüllt“, betont Hartz. Die weiteren Redner und er stellen die gute Zusammenarbeit mit der Kita heraus.

Der Gottesdienst von der Pfarrerin Renate Boltjes in der Aula ist mit den Versen und Liedern auf die Kids zugeschnitten. „Wir sind die Kleinen in der Gemeinde“ und „Jeder knüpft am eigenen Netz“ sowie das „Kindermutmachlied“ sind zu hören.

Zu den Besuchern, neben den Eltern und Großeltern zählt auch die Pfarrerin Katja Röker. Den Mitarbeiterinnen der Kita werden als Dank eine Rose überreicht. Danach ist Vielfalt angesagt. Wegen des Wetters wird etwas Improvisationsvermögen für die Unterhaltung beim Spielen und Basteln gefordert. In allen Räumlichkeiten ist etwas los. An den Musikinstrumenten der Blaskapelle Ovelgönne dürfen die Kinder ihre ersten Töne spielen. Draußen kann man sich bei und in den Fahrzeugen der Feuerwehr und der Johanniter informieren. Reichlich ist das Angebot für das leibliche Wohl.

Die Erfolgsgeschichte der „Villa Kunterbunt“ begann 1993 in diesem Gebäude mit einer Gruppe und 25 Plätzen (3 bis 6 Jahre) mit der Leiterin Susanne Rebock-Roolfs und einer Mitarbeiterin. Ein Jahr später wurden wegen eines Umbaus in Oldenbrok auch die Kinder von dort aufgenommen. Jetzt waren es fünf Gruppen, 75 Plätze und fünf Mitarbeiterinnen. Von 1995 bis 2004 ging es mit zwei Gruppen, 50 Plätzen und drei Mitarbeiterinnen weiter. Dann kam eine dritte Gruppe mit zehn Kindern hinzu. Ab 2007 war neben den zwei Gruppen erstmals auch eine Ganztagsgruppe mit 20 Kindern von drei bis elf Jahren dabei.

2008 gab es dann einen neuen Abschnitt: Für die Leiterin Susanne Rehbock-Rolfs stand die Freistellung vom Gruppendienst an. Zuständig waren nun neun pädagogische Mitarbeiterinnen und eine für den hauswirtschaftlichen Bereich. Die 85 Plätze waren so aufgeteilt: zwei Gruppen (3 bis 6 Jahre, vormittags) plus eine Ganztagsgruppe (3 bis 11 Jahre); eine Krippengruppe mit 15 Kindern (0,5 bis 3 Jahren) im Nebenraum der Kirche. 2009 erfolgte der Einzug der Krippe in die neu renovierten Räume der Kita. Im Jahr 2010 gab es 95 Plätze. Eine Gruppe mit 23 Kindern als Sharing-Hort-Angebot, Alter sechs bis 14 Jahre, kam nachmittags hinzu. Das wurde 2012 von 47 Kindern in zwei Gruppen angenommen. 2014 wurde mit 105 Plätzen die Hunderter-Marke überschritten, dazu elf pädagogische Mitarbeiterinnen.

Am 1. Juni 2016 übernahm Doris Knauff die Leitung der Kita. Ab 2016 waren zwölf pädagogische Mitarbeiterinnen zuständig für 115 Plätze. Die Gründung des Fördervereins wurde gefeiert. Ab 2017 waren dann 13 pädagogische Mitarbeiterinnen für 100 Plätze und den Beginn der Integrationsarbeit zuständig. Im Jubiläumsjahr sind wieder zwölf pädagogische Mitarbeiterinnen in Aktion. Es gibt inzwischen sogar 108 Plätze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.