• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Verkaufserlös hilft Kleinbauern in Mali

17.01.2019

Rodenkirchen Wer im Weltladen der Kirchengemeinde Rodenkirchen einkauft, hilft auch den Menschen in der westafrikanischen Republik Mali, einem der ärmsten Länder des Planeten. Das zeigte sich am Mittwochnachmittag, als das Weltladen-Team der Nordenhamer Mali-Hilfe einen symbolischen 2000-Euro-Scheck überreichte.

Die Gruppe heißt nach wie vor „Brücke Nordenham-Kayes“, auch wenn sie den Distrikt im äußersten Westen Malis nicht mehr unterstützt. Stattdessen fördert sie seit Oktober 2017 ein Landwirtschafts- und Schulungsprojekt ihres neuen Partners Welthungerhilfe in dem Ort Diamini Goura nahe der Stadt Mopti in Zentralmali.

Wie bei allen Projekten der Nordenhamer Mali-Hilfe geht es darum, Menschen in ländlichen Regionen zu unterstützen, damit sie dort ein Auskommen finden können und nicht in die Slums der Großstädte abwandern müssen. In diesem Projekt lernen etwa 1500 Kleinbauern – zu 90 Prozent Frauen – und ihre Familien – insgesamt etwa 13.000 Menschen – im Erwachsenenalter Lesen, Schreiben und Rechnen, erläutert Manfred Voigt, der Sprecher der Gruppe.

Vor allem aber lernen sie bessere Vermarktungsmethoden kennen, was ihren wirtschaftlichen Erfolg steigert. Ganz nebenbei soll der Unterricht bei den Eltern auch das Verständnis für den Schulbesuch ihrer Kinder fördern. Die höheren Einkommen sollen zudem die Ansiedlung eines Gesundheitszentrums ermöglichen. Bislang hat die Mali-Hilfe das Projekt mit 5000 Euro unterstützt; das reicht, um 200 Menschen ein Jahr lang unterrichten zu können, sagt Manfred Vogt.

Ulrike Riesener, die Teamleiterin des Weltladens, ergänzt, dass die 2000 Euro in etwa anderthalb Jahren zusammengekommen sind.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.