• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Ausbildung: Rote Rosen und Zeugnisse zum Abschluss

20.06.2013

Elsfleth Wer kennt diese Situation nicht: Die Abschlussprüfungen stehen vor der Tür, und man weiß gar nicht, wo man mit dem Lernen beginnen soll. „Was ist, wenn ich die Abschlussprüfung nicht packe?“ Diese Frage müssen sich die Schüler und Schülerinnen der Berufsfachschule Elsfleth für Sozialassistenten – Schwerpunkt Sozialpädagogik – nicht mehr stellen.

Am Mittwoch war es nämlich soweit: Die Abschlusszeugnisse wurden verteilt und, welch Freude, alle haben bestanden. Sie erhielten nach einer zweijährigen Ausbildung die „Staatliche Anerkennung als Sozialassistent/in“. Die jungen Frauen und Männer können nun als Zweitkraft in sozialpädagogischen Einrichtungen arbeiten oder mit einem entsprechenden Numerus Clausus (NC) an der Fachschule Sozialpädagogik die Erzieherausbildung beginnen.

„Wir sind so stolz auf unsere Schüler. Dass die Schüler und Schülerinnen so gut abschneiden, hätte ich nicht erwartet“, freute sich Klassenlehrerin Helga Peters-Kuhn. „Und die Aussichten für unsere Schüler sind momentan gut. Derzeit liegen viele Stellenangebote vor. Lediglich zwei Schüler meiner Klasse liegen unter dem NC-Schnitt, der an der Fachschule Sozialpädagogik verlangt wird. Dieser liegt bei 3,0. Aber auch bei ihnen mache ich mir, was die Zukunft betrifft, keinerlei Sorgen“, berichtete sie weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer an der Berufsfachschule in Elsfleth angenommen werden möchte, muss sich bewerben. Anmeldeschluss ist immer der 20. Februar. „Es sieht gut aus, wir werden wieder zwei Klassen eröffnen“, sagte Helga Peters-Kuhn. Es gebe eine große Nachfrage.

Folgende Schüler haben bestanden: Aileen Jennifer Diekmann, Anna Doyen, Miriam Fladung, Sina Giessel, Maike Hagenbucher, Kara Darlyn Heise, Nicki Michael Hoffmann, Philip Janßen, Rimma Kruse, Kim-Karina Lampe, Anna-Lena Maring, Sarah Mattisson, Anna-Mareike Mehrens, Franziska Müller, Jessica Raquel Nakaten, Anna-Lena Neumann, Viviane Otten, Sabrina Rüscher, Franziska Schmidt, Canan Töremen, Fridtjof von Stryk, Swetlana Wagner, Anna-Theres Witte, Jessica Ahlers, Michél Bartsch, Svenja Böhme, Jasmin Braun, Cindy Fastenau, Doris-Janina Hedden, Kim Heimbucher, Jessica Jacobs, Serife Karakaya, Julia Maas, Katharina Maas, Lisa Melius, Marieke Petershagen, Jasmin Rastetter, Katharina Roßmann, Arina Schiller, Komel Sheikh Kaleem, Kyra Aileen Steindorf, Darlene Steinfeld, Nanette Vogel, Daryn Vowinkel und Marline Wißmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.