• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Bildung: Rüstzeug und Kapital für die weitere Laufbahn

01.07.2011

RODENKIRCHEN Nun sei der Tag gekommen, auf den man so lange hingearbeitet habe, sagte Schulleiter Jürgen Janssen bei der Verabschiedung der Neuntklässler. Die große Freiheit würde jedoch nicht beginnen. „Das Lernen wird euch die ganze Zeit eures Lebens begleiten“, betonte er vor der Zeugnisvergabe am Donnerstag in der Mensa der Haupt- und Realschule Rodenkirchen.

Die gemeinsame Vergangenheit werde so nicht wiederkommen, sagte Jürgen Janssen. Die Schulabgänger sollten sich weiter im Auge behalten, damit für kommende Klassentreffen der eine oder andere von ihnen nicht lange gesucht werden müsste, riet er den Jugendlichen.

Für Renate Horstmann war es gleichfalls die letzte Verabschiedung in ihrer Funktion als Elternratsvorsitzende. „Ihr könnt stolz sein, dass ihr die neun Jahre geschafft habt“, sagte sie. „Macht etwas aus eurem Leben. Ihr habt das Rüstzeug und das Kapital dazu“, merkte sie an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Musik bei der Verabschiedung der Neunt- sowie Zehntklässler sorgten die Schülerband (Miriam Adden, Miriam Berg, Daniel Müller, Kevin Plaisier und Bastian Koal) sowie eine fünfte Klasse, die den Song zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 Waka Waka von Shakira einstudiert hatte. Eine besondere Einlage war der Rap von Hüseyin Yildiz und Tim Krause für die Neuntklässler.

Für besondere Leistungen wurden noch zwei Schüler von der Bürgerstiftung Wesermarsch, die Werner Hofmann ins Leben gerufen hat, mit je einem Geldpreis ausgezeichnet. Der beste Schüler ist Jurjen van Veen mit einem Notendurchschnitt von 1,93. Das größte soziale Engagement zeigte Tatjana Marx.

  Klasse 9aH: Julien Böning, Dennis Böschen, Melissa Esen, Laura Faehse, Kristina Kasanow, Julia Kleen, Malte Logemann, Tatjana Marx, Annika Melius, Denise Müller, Kathrin Niermann, Jana Noack, Mathias Rütemann, Kai Ulrich Wähler, Aylin Weber und Hüseyin Yildiz.

  Klasse 9bH: Henry Böseler, Sarah Boyksen, Yanneck Buss, Anne Landwehr, Arne Müller, Jannik Pauer, Florian Pohl, Mujtaba Sakhizada, Angelo Salonikidis, Mirko Scheltwort, Christin Steinert, Marie-Christin Tessmer, Simon Tietjen, Dennis Urbanik, Dennis Utsch und Jurjen van Veen.

  Klasse 9k: Liridona Berisha, Marco Gefken, Verena Hohn, Kristin Jacobs, Andreas Lampe, Marvin Riestenpatt und Monique Thienken. Das waren die letzten Schüler einer Kooperationsklasse, die verabschiedet wurden. Ab dem kommenden Schuljahr werden alle Schüler an der HRS gemeinsam im Klassenverband unterrichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.