• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Schule Am Siel: Schüler und Kollegen stehen Spalier

26.01.2016

Atens Alle Schüler, Lehrer und weitere Mitarbeiter standen am Montag Spalier. Sie klatschten Beifall, formierten sich zur La-Ola-Welle, einige Schüler trommelten auf ihren Djembes. Wie zwei Gladiatoren wurden Karin Schulz und Cornelia Thiel empfangen. Die beiden Lehrerinnen auf dem Weg in die Arena, in der sie vier Jahrzehnte unterrichtet haben. Die Schule am Siel verabschiedete sich am Montag von den beiden Frauen, für die am Donnerstag der Ruhestand beginnt. Es war eine herzliche, fröhliche Feier, bei der am Schluss auch ein paar Tränen flossen.

Im August 1976 hatte Karin Schulz ihre Stelle an der Schule am Siel angetreten. Zuvor hatte sie anderthalb Jahre an der Grundschule Phiesewarden unterrichtet. Nun freut sich die 63-jährige Nordenhamerin, dass sie künftig mehr Zeit für ihre Hobbys hat. Sie fährt gerne Fahrrad, ist mit dem Segelboot unterwegs und spielt Saxofon in der Stadtkapelle. Auch Cornelia Thiel freut sich auf ihren Ruhestand. Die 65-Jährige möchte ihn nutzen, um viel auf Reisen zu gehen. Sie hat fast 41 Jahre an der Schule am Siel unterrichtet.

Die beiden Kolleginnen haben in den vergangenen Jahrzehnten so einiges an Reformen und Reförmchen miterlebt. Sie haben erlebt, wie aus der Hilfsschule eine Sonderschule und aus der Lernhilfeschule eine Förderschule wurde. Sie haben Schüler, Eltern und Kollegen kommen und gehen gesehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Abschied und zur Musik von Rod Stewards „I Am Sailing“ winkten „Karins böse Buben“ mit Rosen. Der Lehrerchor brachte ihr ein Ständchen. „Karin fährt gerne Rad“ sangen die Kollegen. Anschließend durfte Karin Schulz einen Kuchen anschneiden, der wie ein Fahrrad geformt war.

Die Klasse 10 spielte eine Unterrichtsstunde mit Cornelia Thiel nach. Auch für sie brachte der Lehrerchor ein Ständchen: „Mit 66 Jahren“ von Udo Jürgens. Meike Koudelkova sang „I’m A Big, Big Girl“. Weitere ehemalige Schüler kamen ebenfalls zur Verabschiedung. Zum Abschluss hatte Schulleiterin Karen-Silke Seemann einen gelungenen Auftritt als Putzfrau – mit Kittel, Kopftuch und Clogs. Sie hatte allerdings kein Wischwasser im Eimer, sondern Blumen und Geschenke für die Kolleginnen.

Anschließend gab es kaum einen Schüler, der die scheidenden Lehrerinnen nicht noch einmal drücken wollte. Und einige Schüler konnten dabei ihre Tränen nicht zurückhalten.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Video

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.