• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

So macht Wiedersehen Freude

26.09.2015

Burhave „Herr Geeeerdes!“, ruft die kleine Lotta über den ganzen Schulhof und sprintet los. Sekunden später springt die Achtjährige aus der Klasse 3b der Grundschule Butjadingen ihrem ehemaligen Lehrer in die Arme. „Er war mein Lieblingslehrer“, sprudelt es aus Lotta. Entsprechend riesengroß ist die Wiedersehensfreude. Und sie wird noch viel größer. Denn Hans-Gerd Gerdes, der sich Anfang August in den Ruhestand verabschiedet hatte, ist an diesem Freitagmorgen in einer ganz besonderen Mission noch einmal an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt: Er verteilt Geschenke – für jede Klasse gibt es einen Satz Spielsachen.

Das kam so: Gerdes hatte bei seinem Wechsel in den Ruhestand auf eine große Abschiedsfeier verzichtet. „Da wären mir nur die Tränen gekommen, und ich hätte nichts mehr sagen können“, grinst er. Statt zu einem tränenreichen Abschied in der Schule lud der 63-jährige seine Kollegen und Freude zu einer Party ins Loungehouse ein und bat sie, anstelle von Geschenken lieber Geld mitzubringen. Mit dem, so der Plan, würde er Spielsachen für seine früheren Schützlinge kaufen.

Buddeln mach Spaß

In den bunten Boxen, die die Kinder nun für ihre jeweilige Klasse entgegennahmen, befanden sich unter anderem Schaufeln. Die hatte Hans-Gerd Gerdes wohlweißlich eingekauft. Für die Kinder ist es der größte Spaß, in den Pausen in der Sandkiste auf dem Schulhof zu buddeln. Doch die dafür zur Verfügung stehenden Schaufeln waren bislang Mangelwaren und oft genug ein Anlass für Rangeleien unter den Kindern. Nun ist Abhilfe geschaffen – Hans-Gerd Gerdes sei Dank.

40 Jahre im Schuldienst

29 Jahre lang war der gebürtige Nienser an der Grundschule in Burhave tätig. Davor hatte er zehn Jahre in Nordenham an der Schule am Siel unterrichtet und davor ein Jahr als Feuerwehrlehrer im Emsland. Zusammen kommt Hans-Gerd Gerdes also auf 40 Jahre Lehrertätigkeit.

Dabei hatte er zunächst einen ganz anderen Weg eingeschlagen. Hans-Gerd Gerdes absolvierte in Butjadingen eine landwirtschaftliche Lehre, ging nach Osnabrück und studierte Landwirtschaft. Danach bot sich ihm die Möglichkeit, noch vier Semester dranzuhängen und die Qualifikation fürs Lehramt zu erwerben. Diese Chance nutzte Hans-Gerd Gerdes.

Mehr als vier Jahrzehnte später sagt er: „Ich würde es immer wieder machen. Mit Kinder zu arbeiten, ist das Schönste, was man machen kann.“ Auch wenn seine Schullaufbahn nun beendet ist, mit Kindern wird Gerdes weiterhin viel zu tun haben. Mehrmals in der Woche führt er kleine Leute durchs Watt.

Und seine früheren Schülerinnen und Schüler wird der (Un-)Ruheständler spätestens dann wiedersehen, wenn die zu ihm in die Moorseer Mühle kommen, um dort den Weg vom Korn zum Brot nachzuvollziehen. In der Mühle ist der 63-Jährige, der seit 2011 auch dem Butjadinger Gemeinderat angehört, für den Rüstringer Heimatbund als ehrenamtlicher Müller tätig.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.