• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Grundschule: Sophia und Immo siegen mit Mathematik

18.05.2012

BURHAVE Sophia Schulz und Immo Hullmann aus der Klasse 4b der Grundschule Burhave haben beim Wettbewerb Känguru der Mathematik einen ersten Preis errungen, Dafür wurden die beiden am Mittwochmorgen in der Aula geehrt – zusammen mit allen anderen Schülern, die bei Mathematik-Wettbewerben gut abgeschnitten hatten.

17 Aufgaben in Folge

Dabei sprang Sophia noch ein kleines Stückchen weiter als Immo. Sie erreichte 103,75 Punkte und wurde für den weitesten Känguru-Sprung ausgezeichnet, weil sie von den insgesamt 24 Aufgaben des Wettbewerbs 17 nacheinander richtig gelöst hatte. Dafür überreichte ihr der Schulleiter Wolfgang Zappe das blaue T-Shirt, das sie als „Känguru der Mathematik 2012“ und damit als Schulsiegerin ausweist. Immo hatte 102,5 Punkte bekommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Genau 100 Punkte erreichte Tomma Renken, ebenfalls aus der 4b, und bekam dafür einen zweiten Preis. Dritte Preise gingen an Finn Hettwer sowie an Jannis und Ole Langarita-Preisler, die jeweils 80 Punkte erreichten und damit dritte Plätze belegten. Sie sind aus der Klasse 2a.

Der Känguru-Wettbewerb wurde 1978 von einem Mathematik-Lehrer aus Sydney in Australien begründet und findet seit 1995 auf internationaler Ebene statt. Ausrichter in Deutschland ist das Institut für Mathematik der Humboldt-Universität in Berlin.

Auch bei der Mathematischen Olympiade liegen Sophia Schulz und Immo Hullmann vorn. Sie erreichten zwei erste Plätze; einen zweiten Platz gab es für ihre Klassenkameradin Tomma Renken. Über dritte Plätze freuten sich die Viertklässler Cedric Mittmann und Lara Grimm, die Drittklässler Marie Louisa von Aswegen, Henrike Thieling, Jan Reuter und Jana Linneweber sowie der Zweitklässler Ole Langarita-Preisler.

Insgesamt 42 Schüler hatten sich am ersten Durchgang dieses von der Universität Göttingen ausgerichteten Wettbewerbs beteiligt und alle den zweiten Durchgang erreicht. Bis zum dritten Durchgang drangen 10 Viertklässler sowie 15 Schüler aus der zweiten und dritten Klasse vor.

Maus liebt Katze

Anschließend führte die Theater-AG der Schule das viertelstündige Stück „Liebeskummer“ auf, in der sich die Maus Felix ausgerechnet in eine Katze verliebt. Da ist guter Rat teuer. Hahn, Schwan, Eule und Hasen wissen auch nicht recht weiter.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.