• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Spezialitäten und „Werder-Milch“

07.05.2014

Elsfleth „Milch macht munter!“ Das versprachen am Dienstagmorgen Jürgen Mühlhaus und Klaus Helmbold den Schülerinnen und Schülern der Oberschule Wurpstraße nicht nur in der Theorie. Beide Männer sind Mitglieder des SV Werder Bremen und dort im sozialen Management tätig. In der großen Pause schenkte das Team für das „Milchmuhbil“ der Molkerei Ammerland Milch „natur“ und Spezialitäten wie die „Werder-Milch“ mit einem Schuss Pfefferminzsirup aus – schön grün, wie die Vereinsfarben der Bremer Kicker.

Die Milchaktion war zum zweiten Mal eine gemeinsame Kampagne der Molkerei Ammerland und des SV Werder und fand wieder unter dem Motto „Werder bewegt – lebenslang“ statt. Die Oberschule Wurpstraße kooperiert mit dem SV Werder und dessen Projekt „100 Schulen – 100 Vereine“ bereits seit dem Jahr 2002.

Der sportliche Aspekt durfte an diesem Vormittag natürlich nicht fehlen. In der Stadthalle brachte die Projektleiterin des SV Werder Bremen, Charlotte Schumacher, die 60 Schülerinnen und Schüler der 6. bis 9. Klassen auf Trab. Unter dem Motto „Ballschule“ ließ sie verschiedene Trainingseinheiten im Umgang mit dem Ball üben. So auch den Slalomlauf, bei dem die Schüler einen Ball um die Hüften kreisen ließen. Das klappte nicht bei allen, war aber eine gute Übung, um die eigene Motorik auszutesten.

Während in der Stadthalle der Ball im Mittelpunkt stand, war in der Lehrküche der Oberschule Rühren, Mixen, Schütteln, Backen und Probieren angesagt. Unter der Leitung von Wiebke Arnold, Ernährungswissenschaftlerin der Landesvereinigung Milchwirtschaft Niedersachsen, fand beim „Snack’n Shake Seminar“ zunächst ein Geschmackstest rund um die Milch statt. Die Nachwuchsköche lernten die Unterschiede zwischen Milch und Molke, Kefir und Joghurt, zwischen H-Milch, Buttermilch und Vollmilch kennen. Nach dem Milchtest ging es in die Praxis. Die Schülerinnen und Schüler mixten „Quatsch mit Soße“ (Erdbeerquark), Erdbeer-Joghurt Smoothies waren als „Seelentröster“ geeignet und besonders gut schmeckten die Slam-Dunks (Toastkörbchen nach Pizza-Art). Wie man mit einem Himbeer-Milchshake „Herzflattern“ erzeugt oder die Pita-Variation „Scharfes Ding“ mischt, steht in der Rezeptbroschüre Nr. 2 „Snack n’ shake“, die Wiebke Arnold allen Schülern mit nach Hause gab.