• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

BILDUNG: Sprungbrett ins Berufsleben

13.07.2007

NORDENHAM Die beiden 14-jährigen Siebtklässler Tomke Schuster und Felix Kunz sind neu im 17-köpfigen Team der Schülerzeitung „Aber Hallo“. Mit ihren Ideen, Artikeln und Reportagen wollen sie sich in den nächsten Jahren einbringen. Das Rüstzeug wird der kompletten Redaktion einmal im Jahr bei einem viertägigen Workshop vermittelt. Bei dem Brainstorming sammeln die Macher der Schülerzeitung auch viele Anregungen zu Layout, der Titelblattgestaltung und Schwerpunktthemen.

Mit der 23. Ausgabe und dem Schwerpunktthema Airbus ist der Redaktion eine bemerkenswerte Ausgabe geglückt. Auf mehr als 150 Seiten berichten die Redakteure der 5. bis 9. Klassen darüber, was Schüler, Lehrer und Eltern innerhalb und außerhalb der Realschule I bewegt. So begleiteten sie beispielsweise Mitarbeiter des Einswarder Flugzeugwerks, stellten ihre Wünsche und Sorgen dar. Der Partnerschaft mit Airbus ist daher ein umfangreicher Komplex in der Ausgabe gewidmet. Es überwiegen jedoch Artikel der Rubrik „Aus der Schule geplaudert“. Vielfältig sind auch Berichte über Klassenfahrten sowie Praktika. In spannenden, lesenswerten Reportagen wird hinter die Kulissen der Jahnhalle geblickt und sich kritisch mit Klischees über Männer und Frauen auseinander gesetzt.

Sehr außergewöhnlich ist die Vernetzung von Online- und Printmedium. Denn die dynamischen Jungredakteure der Schulzeitungs AG arbeiten eng mit der Web AG von Erwin Paetsch zusammen. So werden Artikel meist noch am selben Tag ins Netz gestellt. Diese aktuelle Berichterstattung ist beispielhaft und mit ein Verdienst des AG-Leiters Torsten Lange und des Schulleiters Walther Vogel, der die Artikel Korrektur liest. Torsten Lange ist neun Jahre nach Ende seiner Schulzeit nun als Referendar an der Realschule I tätig – er ist Redaktionsmitglied und Chef vom Dienst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Immer mittwochs konferieren neben Tomke Schuster und Felix Kunz noch Alexander Friedrichs, Yavuz Aydin, Maike Seibert, Finja Reimers, Wiebke Wessels, Annika Neuhaus, André Bruns, Noel Heine, Maria-Katharina Cebulski, Svenja Helmerichs, Mathis Menzel, Fabian Willms und Sören Hampel im Schulgebäude und planen die nächste Ausgabe. Mit dabei ist der ehemalige Schüler Steffen Böckmann, der bei NSW Mechatroniker gelernt hat. Auch Stephan Holitschke, der jetzt sein Abitur bestanden hat, brachte sich ein. Bei der Endmontage legte Markus Preiß, die Stütze der Redaktion, mit Hand an.

Die Schülerzeitung hat sich für viele Schüler als hervorragendes Sprungbrett ins Berufsleben entpuppt. Alle Mitarbeiter haben es nach Auskunft von Walther Vogel „in ihrem Leben zu etwas gebracht“.

„Aber Hallo“ erscheint im 19. Jahrgang. 1000 Exemplare wurden jetzt gedruckt.

Christian Wulff von schülerzeitung der rs I begeistert

Am Rande eines Gesprächs über die Situation bei Airbus hat jetzt der Betriebsratsvorsitzende im Einswarder Werk, Michael Eilers, ein Exemplar der Schülerzeitung „Aber Hallo“ der Realschule I an den Ministerpräsidenten Christian Wulff und den CDU-Landtagsabgeordneten Björn Thümler überreicht. In der aktuellen Ausgabe werden unter anderem die Aktivitäten der Schüler zum Thema Airbus dargestellt. Wulff lobte die Schülern für ihren Einsatz. Er hofft, sich bald bei den Jung-Redakteuren für die tolle Arbeit bedanken zu können.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.