• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

REITSPORT: Stafettenspringen sorgt für viel Spaß

29.05.2006

BERNE

Trotz des regnerischen Wetters zeigten sich die Verantwortlichen mit dem ersten Turniertag sehr zufrieden. Nele Witte (RV Ovelgönne) gewann die Dressurprüfung mit „Miss Marple“. BERNE/BVO - „Mit unseren Leistungen können wir durchaus sehr zufrieden sein", freut sich Dieter Logemann, der Vorsitzende des Stedinger Reit- und Fahrvereins „Sturmvogel“ Berne, über das sehr gelungene Auftreten seiner Reiter am ersten Turniertag.

Das Qualifikationsturnier für die Landesmeisterschaften in Rastede gewann die Berner Equipe mit Ines von Oesen auf „Warlena“, Claudia Logemann auf „Wyona“, Johanne Logemann auf „Carlos“ und Denise Wilkens auf „Power of Love“ souverän mit einer Wertnote von 7,60 vor dem Reitverein Ovelgönne und dem Mooriemer Reitclub – Ergebnisse siehe unten.

Die sportlichen Höhepunkte am ersten Wettkampftag in Berne waren das Zwei-Phasenspringen und die Dressuren der Klasse L. Auch hier blieb eine Schleife im Verein, denn Tomke Ehlers überwand die Hindernisse mit ihrem „Gaston“ ohne Fehlerpunkt und mit 30.36 Sekunden auf in der schnellsten Zeit. Dahinter platzierten sich Werner Hagstedt und Andreas Teickner (beide RV Ganderkesee) In der Dressurprüfung der Klasse L gewann Nele Witte (RV Ovelgönne) mit „Miss Marple“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und auch bei den Springpferdeprüfungen zeigten die Berner, dass sie guten Nachwuchs im Stall haben. In der Klasse A siegte Marke Schemmel mit „Lupesco Z“ vor Gerd Gerdes (RFV Grummersorter RC) und Vereinskameradin Ines von Oesen auf „Buttjer“. Beide waren auch in KLasse L platziert. Das Stafettenspringen der Klasse A, das in diesem Jahr neu im Programm war, sorgte für viel Erheiterung bei den Zuschauern, die trotz des Regens zahlreich erschienen waren. Viel Spaß und auch Verwirrung gab es bei den Aktiven. Zwei Reiter mussten einen Parcours insgesamt zwei Mal durchreiten, dabei war allerdings egal, welcher Reiter sich welchen Sprung vornahm. Hauptsache die Sprungreihenfolge wurde eingehalten.

So legten sich die Teams ihre Taktiken zurecht, möglichst kurze Wege zu reiten, die aber hinfällig waren, sobald ein Reiter einen Fehler hatte, dann musste getauscht werden und das Chaos war perfekt. Am Ende blieb dieser Premierensieg bei Karsten Bruns auf „Topspin“ und Birte Vogel auf „Maya“ in Berner Hand, vor Nadine Czychon/Kim Muschiol aus Rodenkirchen und Mairin Tönjes/Aniela Wichmann (RFV „Sturmvogel" Berne).

Mit dem verregneten Wetter konnte sich der Vorsitzende letzten Endes auch arrangieren: „Es ist zwar etwas schade, aber hat auch durchaus seine positiven Seiten für uns gehabt." Damit spielt Logemann auf die vielen Nennungen an, die er in diesem Jahr bekommen hat. Über 1250 waren es. „Wenn wirklich alle gekommen wären, hätten wir ein logistisches Problem bekommen.“ So aber konnte der Zeitplan eingehalten werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.