• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Start ins Berufsleben

03.08.2018

Sechs Auszubildende haben bei Niedersachsen Ports in Brake zum 1. August ihre Ausbildung aufgenommen: Mike Hatscher, Felix Friese, Sascha Thoben und Fabian Gerhardt fangen als Elektroniker für Betriebstechnik an, Nico Wolter und Nils Ole Claußen beginnen ihre Ausbildung als Industriemechaniker mit der Fachrichtung Instandhaltung. Insgesamt werden damit in Brake 18 junge Menschen ausgebildet, darunter acht Elektroniker sowie zehn Industriemechaniker und Industriemechanikerinnen. Um den Auszubildenden eine moderne Ausbildung anzubieten und sich damit den steigenden Herausforderungen in der Ausbildung in den nächsten Jahren zu stellen, baut die Braker Niederlassung der niedersächsischen Hafengesellschaft derzeit ihre Ausbildungswerkstatt um. An ihrem ersten Tag nahmen Teamleiterin Annika Schreiber, die insbesondere auch für die Ausbildung der Elektroniker verantwortlich ist, und Thorben Siewert, der für die Ausbildung im Bereich Industriemechanik zuständig ist, den neuen Jahrgang in Empfang. In den kommenden Jahren werden sie die jungen Menschen durch die verschiedenen Stationen ihrer Ausbildung begleiten.

Zum Start in das Berufsleben hat die L.I.T. AG 22 Auszubildende begrüßt. Zwölf angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen, zwei Kaufleute für Büromanagement, zwei Fachkräfte für Lagerlogistik, drei Berufskraftfahrer und ein Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sowie zwei für Systemintegration beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung bei dem Logistikdienstleister. Die neuen Auszubildenden erwartet zunächst eine zweitägige Einführung am Hauptsitz des Unternehmens in Brake. „Seit Jahren nimmt die Nachwuchsförderung bei uns einen hohen Stellenwert ein. Es hat sich bewährt, unsere Fachkräfte von morgen selbst auszubilden“, sagt Ausbildungsleiterin Astrid Jonat. Derzeit absolvieren insgesamt 75 Berufsanfänger ihre Lehre bei dem Logistikunternehmen. Eine Besonderheit für die angehenden Fachkräfte ist der Azubi-Truck. Der Lkw wird von den Berufseinsteigern selbstständig betreut und gefahren.

Bei J. Müller starten in acht kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen 15 neue „Hafenhelden“ in ihre Ausbildung. Bevor es an den Schreibtisch, in die Werkstätten oder in den Außenbetrieb ging, erhielten sie an den ersten zwei Tagen alle Infos rund um die Ausbildung – sei es das Beantragen von Urlaub und Fahrtkosten, der Besuch der Berufsschule oder das richtige Führen der Berichtshefte. „Es ist uns wichtig, dass sich ,unsere neuen Hafenhelden’ gleich als Teil des J.-Müller-Teams fühlen und sich direkt bei uns einbringen“, so Ausbildungsverantwortliche Jennifer Prieske.

Während der traditionellen Tour durch den Hafen informierte Georg Röver, langjähriger Mitarbeiter bei J. Müller, Jan Krüger, Benedikt Jakobs, Leon Eden, Paul Kramer, Moritz Gloystein, Tom Chocholowicz, Tobias Schleime, Julian Müller, Phillip Pargmann, Mohammed Sallah, Jannis Drews, Lara Büsing, Ellen Schlag, Caglayan Güngör und Celine Schwarze über verschiedene Lagermöglichkeiten, die Vielfalt der Produkte und die Funktionsweise verschiedener Anlagen.

Zwei Auszubildende haben ihren Dienst bei der Stadt Brake angetreten. Liia Boger (21, Brake) hat ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen, und Dario Krämer (19, Ovelgönne) wird das Team im Brommy Bad unterstützen und zum Fachangestellten für Bäderbetriebe ausgebildet.

Zum ersten Arbeitstag sind beim Braker Unternehmen Barghorn acht Auszubildende und ein Jahrespraktikant als Metallbauer vollzählig angetreten. Krischan Bolting, Eren Erem, Fabian Fuchs, Felix Kramer, Kevin Tanzyna, Jonah Hemme, Sönke Duvenhorst, Harm Hinrichs und Benjamin Peter hatten sich über Vorstellungsgespräche und Praktika durchgesetzt. Um den Wettbewerb um die besten Fachkräfte und Auszubildenden sowie mit industriellen Arbeits- und Ausbildungsstellen zu bestehen, soll der „Spitzenplatz als Ausbilder im Metallhandwerk der Region“ unter anderem durch zahlreiche Anreize für die Azubis gesichert werden, betont Geschäftsführer Gunnar Barghorn. Dazu zählen eine eigene Werkzeugkiste nach der Probezeit, einen Anreiz für gute Noten, eine Förderung des Führerscheinerwerbs und – bei entsprechendem Notenschnitt auch – die Finanzierung eines mehrwöchigen Auslandspraktikums. Gekrönt wird das Konzept von einem Stipendium für die Fortbildung nach der Ausbildung.

Willkommen geheißen wurden am 1. August auch die neun neuen Auszubildenden in der Kreisverwaltung in Brake. Der Erste Kreisrat Hans Kemmeries begrüßte zusammen mit der Leiterin des Fachdienstes Personal Ines Mannagottera sowie der Ausbildungsleiterin Sandra Henzel die jungen Leute und vermittelten ihnen zunächst einmal einen ersten Einblick in die interessanten und vielseitigen Möglichkeiten, die sich durch und innerhalb ihrer anstehenden Ausbildung ergeben. Während die vier Kreisinspektoranwärter Maximilian Dunker, Thilo Hoffmann, Keno Rothe und Hans-Rasmus Steinke in den nächsten drei Jahren ein Duales Studium absolvieren, haben sich Cathrin-Anna Bliefernich, Carsten Brinkmann, Nadine Fürstenberg, Rebekka Gösche und Umut Kursawe zu einer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte(r) entschieden.

Bei der LzO haben insgesamt 50 junge Auszubildende ihre Ausbildung begonnen. Mit Louisa Albertzard (Rodenkirchen), Alexandra Roser (Hammelwarden) und Ariadne Stahl (Nordenham) starten drei junge angehende Bankkaufleute im Landkreis Wesermarsch. Insgesamt bildet die Sparkasse somit zur Zeit 135 junge Leute aus. Andreas Vollert, Direktor der LzO-Regionaldirektion Wesermarsch, begrüßte die neuen Auszubildenden an ihrem ersten Arbeitstag.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.