• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Statt zur Schule geht’s in die Werkstatt

28.01.2006

BRAKE BRAKE/TM - Kein Chaos auf dem Schreibtisch, keine Klassenarbeiten zu korrigieren und keine Probleme mehr mit den Schulcomputern – Freizeit im Überfluss sagte Kerstin Binder, Leiterin der Grundschule Boitwarden, Raimund Zimmermann voraus. Der Lehrer wurde gestern nach 40 Dienstjahren an vier verschiedenen Braker Schulen in den Ruhestand verabschiedet. Und das Kollegium hatte sich eine Menge einfallen lassen, um ihm den Abschied von der Schule so angenehm wie möglich zu machen.

Er sei Lehrer geworden, um keinen Chef zu haben, hatte Zimmermann einmal verraten. Sie habe ihn als einen Freund des direkten Wortes schätzen gelernt, sagte Kerstin Binder und würdigte sein großes Engagement für die Schule. Die Kollegen würden ihn vor allem dann vermissen, wenn sie wieder einmal mit dem Computer haderten. Das Einmaleins des Computers wird jetzt durch das Basteln an der „Ente“ ersetzt, das Kollegium stattete Zimmermann mit einem Werkstattbuch für das legendäre Fabrikat aus.

An seinen Start als Junglehrer in Brake erinnert sich Raimund Zimmermann noch gut. Auf seiner Fahrt von Berlin in die Wesermarsch war es „stockneblig“, den Weg nach Brake fand er nur mit Mühe. An der Hauptschule Harrien wies man dem jungen Pädagogen gleich eine 9. Klasse zu, auf dem Stundenplan der pubertierenden Jugendlichen stand Sexualkundeunterricht. Nach einem kurzen Abstecher an die Realschule war Zimmermann dann viele Jahre an der Orientierungsstufe Süd tätig, wo es ihm „sehr gut gefallen“ hat. Aber auch in Boitwarden, wo er die letzten fünf Berufsjahre arbeitete, hat er sich „sehr wohl gefühlt“. Das erste Jahr an der Grundschule sei für ihn besonders aufregend gewesen, aber er habe von den Kollegen viel Unterstützung erhalten. „Manches habe ich angenommen, manches nur angehört“, gestand er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.