• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

LUISENHOF: Streitschlichter stellen sich den Eltern vor

23.04.2008

EINSWARDEN Premiere im Forum der Schule Am Luisenhof: Zum ersten Mal sind die Eltern am Montagabend über die Arbeit der Streitschlichter informiert worden. Rund 40 Erwachsene kamen – etwas weniger, als die Schule gehofft hatte.

„Respektvoll miteinander umgehen und arbeiten“ lautete der Titel, unter dem Ute Mescheder und Ingrid Rauner vom Bildungs-Netzwerk (BiNE) Wesermarsch sprachen. Nach dem Referat stellten die Eltern vor allem Fragen zu respektlosem Verhalten ihres Nachwuchses und zu Mobbing. Für Mobbing allerdings sind die Streitschlichter nicht zuständig.

Am Luisenhof kümmern sich die beiden Schulmediatorinnen Susanne McClelland und Silvia Bork um die Streitschlichter. Susanne McClelland ist Englisch- und Erdkundelehrerin an der Realschule und hat von ihrer früheren Schule in München ein neues Konzept für die Ausbildung der Schlichter mitgebracht. Es sieht nicht nur eine knapp einjährige Ausbildung in einer Arbeitsgemeinschaft vor, die sich montags für zwei Stunden trifft, sondern auch eine schriftliche und eine mündliche Prüfung zum Abschluss. Zurzeit werden elf neue Schlichter ausgebildet; dabei helfen auch die sieben bisherigen Streitschlichter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Arbeit hilft auch der Zuschuss von 9000 Euro aus dem Topf „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ (LOS), den die Schule Anfang des Jahres bekommen hat (die NWZ berichtete). Für den 9000-Euro-Zuschuss hat die Schule Am Luisenhof allerlei technisches Gerät von einer Videokamera bis zum Scanner angeschafft, aber auch Spielgeräte für die Schlichter und einen Boxsack zum Austoben von Aggressionen. Ein ganz besonderes Glanzlicht war ein dreitägiger Aufenthalt der angehenden Streitschlichter in der Jugendherberge Damme (Kreis Vechta).

Außerdem ist das Büro besser ausgestattet worden, in dem einige der Streitschlichter in jeder großen Pause anzutreffen sind. Wie Silvia Bork schildert, nehmen sie dort Wünsche nach Vermittlung an. Dabei ist es grundsätzlich so, dass die Streitschlichter nicht etwa in Streitigkeiten eingreifen, sondern warten, bis sie angesprochen werden, erläutert die Sozialpädagogin. Es gehe nicht selten auch um diffizile Themen wie Freundschaft oder Eifersucht. Die Schlichter versuchten dann, mit den Beteiligten einen Konsens zu erarbeiten.

Dass eine solche Arbeit die Persönlichkeitsbildung fördert, muss nicht ausdrücklich erwähnt werden. Dass sie aber auch bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen kann, betont Susanne McClelland: Die ehrenamtliche Tätigkeit wird im Zeugnis vermerkt – und Geschäftsführer von Ausbildungsbetrieben lesen einen solchen Vermerk sehr gern.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.