• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Abitur: Abschiedsgeschenk an Turnhallenwand

29.06.2018

Tossens Sollten sich Lehrerinnen oder Lehrer der Zinzendorfschule in Tossens in den nächsten Tagen trotz der Ferien an ihren Arbeitsplatz verirren und dann auch einen Blick auf die hintere Wand der Turnhalle werfen, werden sie nicht schlecht staunen. Denn von dieser Wand grüßen seit Donnerstagabend überlebensgroß fünf gesprayte Figuren. Die XXL-Graffiti sind das Abschiedsgeschenk des Abi-Jahrgangs 2018.

„Wir hatten alle keine Lust auf einen Abi-Scherz im klassischen Sinn“, sagt Marie Francksen, eine der 22 frisch gebackenen Abiturientinnen und Abiturienten. Statt dessen hat der Jahrgang nun auf eine Kunstaktion als letztes Statement an die Schule gesetzt. Und ein bisschen ist das am Ende doch auch ein Streich. Denn die jungen Leute haben mit ausdrücklicher Genehmigung der Gemeinde gesprayt – aber ohne das Wissen der Schule.

Die Figuren stellen die fünf Hauptdarsteller der Fernsehserie „How I met your Mother“ („Wie ich deine Mutter traf“) dar. Für das Motiv gibt es einen guten Grund: Der diesjährige Abi-Slogan ist von der Serien abgeleitet. Er lautet „How I met my Abi“. So steht es auch auf den Abi-Shirts der jungen Leute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihre eigene Note haben die Abiturienten den Figuren verliehen, indem sie sie an ihre Mottotage angelehnt haben. Bei denen war es unter anderem um die 70er Jahre sowie um Filme und Serien und das Rotlichtmilieu gegangen – wie man nun auch an der Turnhallenwand sehen kann.

Das Graffiti-Projekt war die letzte gemeinsame Aktion des Abi-Jahrgangs, bevor sich die Mitglieder nun in alle Winde zerstreuen. Die Zeugnisübergabe hatte am Donnerstag der vergangenen Woche stattgefunden. Am Samstag hatte sich der Abi-Ball auf dem Hof Iggewarden angeschlossen. Die jungen Leute feierten bis 5 Uhr morgens. Eine tolle Zeit hatten sie gemeinsam auch bei der obligatorischen Abi-Fahrt verbracht, die ins spanische Lloret de Mar führte.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.