• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Zum Abschied Tränen und ein Versprechen

05.06.2018

Tossens Gäste empfängt man, Freunde begrüßt man. Ganz offensichtlich waren es Freunde, die sich jetzt am Nordenhamer Bahnhof herzlich umarmten und anschließend ein fröhliches Wiedersehen feierten. Schüler der Szkola Podstawowa nr 6 im Mieszka 1 aus Nordenhams polnischer Partnerstadt Swinemünde waren mit ihren Lehrerinnen Kasia Bialows und Joanna Szczuchniak an der Zinzendorfschule in Tossens zu Gast. In Butjadingen und Umgebung verlebten sie eine ereignisreiche Woche.

Die Jugendlichen aus Swinemünde und Tossens hatten sich im Sommer vergangenen Jahre in der Ostseestadt erstmals getroffen – nun erfolgte der Gegenbesuch. Der Austausch fand unter dem Dach des Deutsch-Polnischen-Jugendwerks und im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Swinemünde und Nordenham statt.

Die Tossenser Austauschkoordinatorin Aneta Locker hatte mit ihren Kollegen Rike Kansteiner, Klaus Turmann und Uwe Hänßler ein großes Programm auf die Beine gestellt. Highlights waren die Besuche des Klimahauses in Bremerhaven und des Universums in Bremen sowie eine Führung durch das Blexer Werk von Kronos Titan.

Das Wichtigste an einem solchen Austausch brachte indes Andreas Diercks von der Schulleitung der Zinzendorfschule bei seiner Begrüßung auf den Punkt: „Es ist trotz der neuen Medien immer noch das Beste, sich persönlich zu treffen und auszutauschen.“ In die gleiche Richtung zielte beim offiziellen Empfang der Stadt Nordenham die Rede von Bürgermeister Carsten Seyfarth. „Ein Austausch ist die beste Gelegenheit, sich kennenzulernen und Verständnis aufzubauen“, betonte Carsten Seyfarth, dem es merklich eine Herzensangelegenheit ist, sich mit Jugendlichen auszutauschen.

Beim Abschied gab es wieder herzliche Umarmungen, teilweise Tränen – und das Versprechen des Wiedersehens. Lehrerin Kasia Bialows, die seit Jahren als Koordinatorin in Swinemünde den Austausch mitgestaltet, sprach am Ende allen aus der Seele: „Es war so schön!“ An diesem tollen Projekt sollten alle Seiten weiter so intensiv wie bisher arbeiten, meinte sie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.