• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Ehemaligentreffen: Ex-Zinzendorfer haben sich eine Menge zu erzählen

29.12.2017

Tossens Zum dritten Mal trafen sich jetzt Ehemalige der Tossenser Zinzendorfschule in der Gaststätte Kogge, um alte Bekannte wiederzusehen, die neuesten Neuigkeiten auszutauschen und in schönen Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit in Butjadingen zu kramen.

Dirk Baars repräsentierte den allerersten Abitur-Jahrgang an der „Tossenser freien Schule“, der 1986 die Prüfungen absolvierte. Stefan Bauer, heute Bürgermeister der Gemeinde Henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg in Schleswig-Holstein, erwarb sein Abi nur zwei Jahre später als einer der ersten Internatsschüler. Auch Thomas Kühnemann (Abi 1991) und Lars Schmidt (Abi 1993) zählten an diesem Abend zu den „Senioren“, die Bernd Bultmann und Klaus Turmann als Lehrer der Schule willkommen hießen.

Von weit entfernt, nämlich aus dem englischen Bath, war Wiebke Blankemeyer über Weihnachten eingeflogen. Sie ließ sich die Gelegenheit, alte Klassenkameraden wiederzusehen, ebenso wenig entgehen wie eine Vielzahl weiterer ehemaliger Zinzendorfer – die indes größtenteils eine erheblich kürzere Anreise hatten. Fleißig wurden Kontaktdaten ausgetauscht, um auch während des Jahres in Verbindung bleiben zu können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders freuten sich die Veranstalter, dass – wie im Vorjahr – gleich mehrere ehemalige Internatsschüler an dem Treffen teilnahmen. Das Internat der Tossenser Schule wurde 1997 geschlossen, blieb aber vielen Internatlern in lebhafter Erinnerung, da sie dort eine prägende Zeit verbracht hatten.

Erst in den frühen Morgenstunden entschloss sich der „harte Kern“, nach Hause zu gehen. Bis dahin hatten sich viele Ehemalige mit den Worten „bis zum nächsten Mal“ voneinander verabschiedet. Der Termin für dieses nächste Mal steht schon fest. Das Ehemaligentreffen 2018 soll erneut am zweiten Weihnachtsfeiertag stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.