• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Kids Watt Academy: Ein Fall für die Nordseeküsten-Detektive

20.02.2018

Tossens Zwei Tage dauerte es, da war bei den Bewerbungen die Hunderter-Marke geknackt. Kombiniere: Die Kids Watt Academy steht bei Kindern in der gesamten Republik denkbar hoch im Kurs. Wer einen der 150 Plätze im Forschercamp, das an dem Wochenende vom 8. bis zum 10. Juni am Friesenstrand in Tossens aufgebaut wird, ergattern möchte, sollte sich sputen.

Zum dritten Mal findet die Kids Watt Academy in Tossens statt. Organisiert wird sie wieder von Center Parcs. Mit im Boot sitzen erneut auch der Bürgerverein Tossens sowie Tourismus-Service Butjadingen (TSB). „Die Nordseeküsten-Detektive“ lautet diesmal das Motto. Das passe gut, befanden am Montag bei einem Pressetermin Mark Schuur, Lianne Stikkelbroeck und Natascha Micheel von Center Parcs, TSB-Geschäftsführer Robert Kowitz sowie Sabine Wilcke und Thomas Dzillum vom Bürgerverein. Schließlich geht es für die 150 Nachwuchs-Forscher, die ins Camp eingeladen werden, um Spurensuchen – und darum, das, was sie im und am Watt finden, zu schützen.

Bewerbungen sind wieder über die Internet-Seite der Kids Watt Academy möglich. Mitte der vergangenen Woche hatte Center Parcs das Portal für die Bewerbungen freigeschaltet. Darauf hatten viele Kinder offenbar bereits sehnsüchtig gewartet. Dass jetzt schon fast so viele Bewerbungen wie Plätze vorliegen, sollte niemanden davon abhalten, sich zu bewerben. Denn die 150 Nachwuchs-Forscher, die tatsächlich am Camp teilnehmen dürfen, werden unter allen Bewerbern ausgewählt –im vergangenen Jahr waren es mehr als 600 gewesen.

Am Friesenstrand werden erneut sechs Forscherstationen aufgebaut. Unter anderem sind wieder die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, das Klimahaus aus Bremerhaven und der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasser-, Küsten- und Naturschutz dabei. So geht es an den Forscherstationen um den Deichbau, die Tiere des Wattenmeeres und das Klima.

Erstmals konnten die Organisatoren auch die DLRG-Ortsgruppe Butjadingen als Partner gewinnen, die über das richtige Verhalten am Strand und im Wasser informiert und eventuell noch eine Rettungsübung zum Programm beisteuert.

Am Sonnabend, 9. Juni, gehört das Forschercamp alleine den Kindern. Für Besucher sind die sechs Stationen dann tabu, denn die Forscher im Alter von sechs bis 14 Jahren sollen konzentriert und ungestört ihrer Arbeit nachgehen können. Dafür besteht am Sonntag auch für die Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich im Camp umzusehen. Das Rahmenprogramm mit Musik, Tanz, Spielen und Informationen, das die Organisatoren auf die Beine stellen, kann an allen drei Tagen auch verfolgen, wer keinen Forscher-Platz im Camp hat.

Kinder, die sich bewerben wollen, müssen angeben, warum sie gerne bei der Kids Watt Academy dabei sein möchten. Wer eine Patenschaft für einen oder mehrere Nachwuchsforscher übernehmen oder als Sponsor in Erscheinung treten möchte, wird auf der Webseite im Internet ebenfalls fündig.

Übrigens: Die Kids Watt Academy macht hausintern bei Center Parcs Schule. Laut Mark Schuur, General-Manager in Tossens, sind alle vier anderen Parks in Deutschland angewiesen, ähnliche, zu ihrer jeweiligen Umgebung passende Veranstaltungen auf die Beine zu stellen.


Mehr Infos und Bewerbungen unter   www.kids-watt-academy.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.