• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

150 Kinder werden Klimaretter

26.03.2019

Tossens Der Klimawandel mit seinen Folgen gerade für die Küste ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit. 150 Kinder werden über das Thema bald ganz genau Bescheid wissen – und sicherlich viele Denkanstöße mit nach Hause nehmen, um sich für einen Schutz des Klimas einsetzen zu können.

Die Rede ist von den Teilnehmern der 4. Kids Watt Academy, die vom 24. bis zum 26. Mai am Friesenstrand in Tossens über die Bühne gehen wird. Noch bis Ende dieser Woche besteht für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren die Chance, einen der begehrten Plätze im Forschercamp zu ergattern.

Ulrike Hartinger-Muth, die Frau des damaligen Chefs von Center Parcs in Tossens, hatte 2016 den Anstoß für die erste Kids Watt Academy gegeben. Inzwischen hat sich die dreitägige Veranstaltung, bei der junge Menschen etwas über Naturschutz und Nachhaltigkeit lernen können, fest im Butjadinger Veranstaltungskalender etabliert und findet Nachahmer. Auch bei Center Parcs. Neben Tossens gibt es in allen anderen fünf Parks in Deutschland ähnliche auf Nachhaltigkeit setzende Veranstaltungen für Kinder.

Bewerbungen

für die Kids Watt Academy sind online möglich. Kinder die noch einen Platz ergattern möchten, müssen einige Angaben über sich machen, vor allem aber kurz schreiben, warum sie Nachwuchsforscher werden wollen. Auf diese Weise soll laut Center-Parcs-Chef Mark Schuur sichergestellt werden, dass nur Kinder dabei sind, die wirklich Interesse haben. Ende der Woche läuft die Bewerbungsfrist aus.

ewerben unter www.kids-watt-academy.de

Die Kids Watt Academy ist weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannt. Dass belegt die Tatsache, dass Bewerbungen aus ganz Deutschland eingehen. Noch größere Kreise hat die Academy gezogen, nachdem die Veranstalter dieses Jahr eine Partnerschaft mit dem World Wildlife Fund (WWF) und hier speziell mit der Junior-Sparte der international agierenden Umwelt- und Naturschutzorganisation eingegangen sind.

Die vierte Kids Watt Academy läuft nach dem Muster der drei bisherigen ab. „Werdet Klimaretter und Meeresschützer“ lautet der Titel, unter den Center Parcs, der Bürgerverein Tossens und Tourismus-Service Butjadingen als Organisatoren die Veranstaltung diesmal haben. Nach dem Einchecken Freitagabend gibt es am Samstag das vorerst nur für die teilnehmenden Kinder geöffnete Forschercamp mit sechs Stationen. Am Sonntag gehen die Nachwuchsforscher, aufgeteilt in sechs Gruppen, auf Wattwanderung. Für Gäste gibt es in einer Zeltstadt, die am Friesenstrand aufgebaut wird, ein Rahmenprogramm, bei dem auch der 10. Geburtstag des Unesco-Weltnaturerbes Wattenmeer thematisiert wird. Zudem sind die Forscherstationen für Besucher geöffnet. An Station 1 sind Vertreter des Klimahauses in Bremerhaven anzutreffen, die über das Leben auf einer Hallig informieren. An Station 2 erklären die Nationalparkverwaltung und das Nationalparkhaus in Fedderwardersiel, welche Tiere und Pflanzen es im Wattenmeer gibt und warum dieses ein Weltnaturerbe ist.  An Station 3 verdeutlich unter dem Titel „Wenn das Wasser kommt“ ein Team von WWF Junior, welche Auswirkungen der Klimawandel für den Lebensraum der Watvögel hat. An Station 4 erklärt der Butjadinger Fischereiverein, wie Fische, Kleinstlebewesen und Pflanzen auf die Klimaerwärmung reagieren.
 An Station 5 sind die Organisationen Sharkproject International und Stop Finning Deutschland dem Mythos Hai auf der Spur – wobei die Kinder erfahren werden, dass auch in der Nordsee mehrere Haiarten vorkommen. Was an Station 6 geschieht, ist zurzeit noch eine Überraschung.

Die rein durch Sponsoren finanzierte Kids Watt Academy ist noch mehr als bislang nicht nur bei der Programm-Gestaltung auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Bei der Forscherausstattung, die die 150 Kinder erhalten, sowie beim Geschirr, das während der Mahlzeiten zum Einsatz kommt, vermeiden die Veranstalter Plastik, wo immer es nur geht. Außerdem ist die Verpflegung für die Nachwuchsforscher diesmal rein vegetarisch.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.