• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Trotz mancher Fehlpässe erreichen Schüler das Finale

18.06.2010

NORDENHAM „Finale, oho!“ stimmte Rektorin Heidrun Beck am Donnerstagmorgen ihre Rede anlässlich der Verleihung der Zeugnisse an die Abgangsschüler an. Mitten im Fieber der Fußball-WM nutzte sie zahlreiche Ausdrücke aus dem Fußballsport zur Beschreibung des Lernweges der Schüler: Es gab gelbe und rote Karten, mancher Fehlpass wurde auch gespielt, und trotzdem erreichten die Schüler das Finale, das mit der Zensurenkonferenz abgepfiffen wurde.

„Jetzt wird Zeit, dass sich was dreht“, sagte Beck in Anlehnung an den Song von Herbert Grönemeyer zur Fußball-WM 2006.

Drei zehnte Klassen wurden mit dem Festakt in der Aula der Realschule I am Donnerstag verabschiedet. Insgesamt erzielten die Schüler 24 Erweitere Realschulabschlüsse, 46 Realschulabschlüsse und fünf Hauptschulabschlüsse.

„Wer jetzt nicht lebt, wird nichts erleben“, zitierte Beck Grönemeyer und wünschte den Abschlussschülern erfolgreiche Lebenswege. Sie seien als Ehemalige jederzeit an der Schule willkommen.

Die Abschlussklassen präsentierten sich mit selbst gedrehten Videoclips und stellten darin die Charaktereigenschaften der einzelnen Klassenmitglieder vor.

Überreicht wurden die Zeugnisse von den Klassenlehrern Bettina Schachtschneider, Peter Lenzschau und Ulrike Stackfleth, die jeweils in kurzen Ansprachen Eigentümlichkeiten ihrer Klassen umrissen.

Schülersprecher Lennart Roth schaute auf die Erlebnisse der vergangenen sechs Realschuljahre zurück. Vieles habe sich verändert. So sei aus einem Schwimmbad ein Multimediapool geworden und ungesunder Eistee wurde in der Cafeteria ersetzt durch Multivitaminsaft.

Bleibende Werte

Aber es gab auch bleibende Werte: etwa der geliebte Schokomuffin. „Wir hinterlassen Spuren“, verkündete Lennart Roth und kündigte damit zugleich das Motto des an diesem Freitagabend stattfindenden Schulballs an.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch die Schulbands. Sie spielten „Der Moment“, „Time to wonder“ und „California Dreams“.

Selbst verfasstes Gedicht

Tina Bogatzki präsentierte außerdem ein selbst verfasstes Gedicht über die Schulzeit.

Rektorin Beck hob hervor, dass viele Schüler sich für die Schulgemeinschaft engagiert hätten. Sie nannte als Beispiele die Computerworkshops „Schüler schulen Senioren“, die Musik-Bands von Peter Lenzschau und den Schulabschlussgottesdienst, der am Mittwochabend mit der Nordenhamer Pfarrerin Heike Boelmann in der Martin-Luther-Kirche gefeiert wurde.

Im besonderen Maße hat sich Annika Knebel hervorgetan, die unter anderem bei der Konfliktlotsen-Ausbildung mitgewirkt hat. Alexander Friedrichs wurde für sein herausragendes Engagement in der Arbeitsgemeinschaft Schulzeitung „Aber Hallo“ geehrt. Als Jahrgangsbeste erhielten Tim Potratz und Jannik Beerepoot ebenfalls Geschenke.

Sarah Appel, Jan Baum, Fabian Becker, Canan Bektas, Rita Bleim, Alexander Friedrichs, Saskia Harms, Janet Kilinc, Sebastian Knupp, Julia Katharina Kruse, Nina Kuhlmann, Eike Kujath, Raphael Malarczuk, Chris Meinen, Carina Mittelstädt, Dennis Müller, Tim Potratz, Lisa Ressel, Lukas Scholz, Tomke Schuster, Lesley Trepte, Felix Wallrath, Simon Wittkowsky, Malte Ziebold.

Niklas Ahlers, Tina Bogatzki, Süheda Sirvan Direk, Pascal-Marvin Frerichs, Laura Günther, Andric Heinrich, Janne Hinrichs, Torben Iben, Annika Knebel, Timo Köhler, Kim Lampe, Marcel Lüdemann, Lars Möhlmann, Marcel Müller, Bahar Pektas, Massih Saidi, Celina Schirmers, Betül Türeyen, Julian Wendland, Diana Wettmann, Lars Wührmann, Filiz Yagiz.Lena Arndt, Furkan-Nebi Aslan, Denise Beckmann, Jannik Beerepoot, Yahya Calgan, Jantje Claassen, Tobias Decker, Sinem Dogan, Caria Malin Drewanz, Kristina Episkoposjan, Felix Kunz, Martin Lipski, Philipp Mücke, André Neumann, Sarah Plugge, Jonas Preiß, Andy Ramke, Leif Lennart Roth, Samet Sahan, Alexander Schübel, Tore Schultze, Murat Sen, Fabian Stapelfeld und Kay von Deetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.