• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

REITTURNIER JUNGE PFERDE LASSEN SICH VON DEN DEKORATIONEN ABER NOCH ABLENKEN: Veranstalter haben viel Glück

13.04.2007

ECKFLETH Doreen Portius (Jader Reitclub) siegte bei der Dressurpferdeprüfung. Marko Schemmel (Stedinger RFV „Sturmvogel“ Berne) gewann die Springpferdeprüfung.

von lydia zauzich

Pünktlich zu Beginn der ersten Prüfung zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen und mit ihnen etliche Besucher auf den Tribünen. Mit dem trockenen Wetter lagen optimale Bedingungen draußen auf dem Abreiteplatz vor, auf dem die Reiter ihre Pferde für die Prüfungen vorbereiteten. Am Karfreitag gingen nur die jungen Pferde an den Start. Daher ist dieser Tag besonders für Züchter interessant. Viele Pferdefreunde begutachteten kritisch den Pferdenachwuchs, der sich bei den Prüfungen präsentierte. Auch im Anbindestall, in dem Sitzmöglichkeiten aufgestellt waren und für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt wurde, wurde viel gefachsimpelt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einige junge Pferde fühlten sich noch etwas unwohl in der fremden, liebevoll dekorieren Reithalle und scheuten. Besonders die Dekoration mit Blumen und der Richtertisch wirkten anscheinend für einige junge Pferde sehr furchteinflößend. Die erste Prüfung des Tages, eine Reitpferdeprüfung siegte Viola Abrahams mit dem Pferd „Rosee“ vom RV Höven.

In der nachfolgenden Dressurpferdeprüfung der Klasse A konnte sich Doreen Portius vom Jader Reitclub über den Sieg freuen. In der zweiten Abteilung siegte Claudia Heyer vom Ammerländer RC. Beide bekamen eine Decke als Ehrenpreis. Für Stephan Geue vom RC Hude und sein Pferd „Filoupulli“ vergaben die Richter bei der nachfolgenden Eignungsprüfung eine Wertnote von 8,3. Er sicherte sich den Sieg vor Sophie Stickan vom RFV Wöschenland. Den dritten Platz holte sich Jaqueline Böttcher mit ihrem Nachwuchspferd „Casparinhio“ vom gastgebenden Moorrimer Reitklub. In der Springpferdeprüfung der Klasse A erreichte sie den siebten Platz. Gegen Abend standen noch zwei Springprüfungen auf dem Programm. Hier nahm Dorien de Vocht vom TG Bad Zwischenahn einen Doppelsieg mit nach Hause. In der Springpferdeprüfung der Klasse A siegte sie mit ihrem Pferd „Atlanta“ knapp vor Marko Schemmel vom Stedinger RFV „Sturmvogel“ Berne. Für die Springpferdeprüfung der Klasse L hatte sie das Pferd „Lycando“ gesattelt

mit dem sie die beiden Reiter Sebastian Heller und Marko Schemmel vom Stedinger RFV „Sturmvogel“ Berne auf die Plätze zwei und drei verwies.

„Der Tag der Züchter war schon von der ersten Prüfung an so gut besucht wie schon lange nicht mehr", freute sich Karl Hermann Gillhaus über die vielen Zuschauer. „Der erste Tag war ein super Auftakt für das drei Tage lange Reitturnier", so Gillhaus der ein positives Resümee zog.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.