• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Ehrenamt: Wie Oma und Opa – nur „ausgeliehen“

21.10.2016

Brake Die Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege Wesermarsch sucht in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Wesermarsch Ehrenamtliche, die gerne als Leihoma oder Leihopa tätig werden möchten. Außerdem sucht der Caritasverband im Kreis Wesermarsch Menschen, die gerne ehrenamtliche Familienpaten werden möchten.

Jeder, der sich vorstellen kann als Leihoma oder Leih­opa tätig zu werden ist am Montag, 24. Oktober, um 16 Uhr im „Haus der Caritas“, Ulmenstraße 1 willkommen. Auch die möglichen Familienpaten werden an diesem Tag informiert – Lea Grotjohann vom Caritasverband stellt beide Projekte vor.

Leihgroßeltern sind für Kinder da, die nicht die Möglichkeit haben, die Unterstützung der leiblichen Großeltern in Anspruch zu nehmen. Diese wohnen heutzutage oft hunderte von Kilometern entfernt oder sind einfach nicht vorhanden. Diesen Kindern sollen die „Ersatzangehörigen“ Zeit schenken, mit ihnen spielen, basteln, singen, malen. Sie begleiten das Leihenkelkind auf dem Weg zum Erwachsenwerden und sind ein wichtiger Ansprechpartner für die Kinder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch die Rentner selbst profitieren von dieser ehrenamtlichen Tätigkeit: Sie können Erfahrungen weitergeben und durch die aktiven Kinder fit bleiben.

Familienpaten helfen bei der Kinderbetreuung von Null- bis Sechsjährigen: Sie spielen mit den Kindern, begleiten die Familie bei wichtigen Terminen. Familienpate kann jeder werden, der Freude am Umgang mit jungen Familien hat und bereit ist, einen Teil seiner Zeit zur Verfügung zu stellen.

Damit die Ehrenamtlichen gut auf ihre Aufgabe vorbereitet sind, nehmen sie vor der Tätigkeit an einer kostenlosen Vorbereitungsveranstaltung teil.

Anmeldungen für die Informationsveranstaltung am 24. Oktober nimmt Lea Grotjohann unter Telefon   04401/ 976617 oder per Email an grotjohann@caritas-wesermarsch.de entgegen.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2711
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.