• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Kulturleben: Windenergie-Boom und Europas Perspektiven werden beleuchtet

07.01.2012

NORDENHAM Im Gefolge der Energiewende hat sich auch in Nordenham Optimismus breit gemacht, ähnlich wie Bremerhaven vom Boom der Offshore-Windenergieindustrie profitieren zu können. Andererseits gibt es aber auch in der nördlichen Wesermarsch Stimmen, die diesen Boom skeptisch sehen oder an Land eine Verspargelung durch Windparks befürchten. „Es ist wichtig, diese dynamische Entwicklung zu beleuchten“, sagt Burkhard Leimbach, Vorsitzender der Goethe-Gesellschaft Nordenham.

Dies soll mit einem Vortrag geschehen, den auf Einladung der Goethe-Gesellschaft Professor Diplom-Ingenieur Henry Seifert am Donnerstag, 19. April, im Technologiezentrum Nordenham halten wird. Beginn. 19.30 Uhr.

Henry Seifert leitet das Wissenschaftlerteam der Forschungs- und Koordinierungsstelle Windenergie der Hochschule Bremerhaven. Er wird in Nordenham auch Potenziale für weitere Forschungs- und Fertigungsprogramme in der Region aufzeigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Frage nach einem Abschied von Europa stellt die Goethe-Gesellschaft mit einer weiteren Vortragsveranstaltung. Am Donnerstag, 13. September, spricht Professor Dr. Manfred Geier aus Hamburg in der Aula des Gymnasiums Nordenham. Beginn: 19.30 Uhr. Er geht auf den globalen Wettstreit um politische und ökonomische Bedeutung ein.

Antworten auf diese Frage sind laut Goethe-Gesellschaft von dem Wissenschaftler zu erwarten: Wird Europa wirklich zum Museum für die Besucher aus der asiatischen, pazifischen und amerikanischen Hemisphäre oder aber sind die Ideen, ist die Kreativität Europas nach wie vor prägend für eine sich herauskristallisierende neue Weltordnung?

Manfred Geier untersucht vor allem die philosophisch-politischen Strömungen innerhalb Europas und deren künftige Tragfähigkeit.

Wie hält man es aus, als Orchestermusiker vor den Blechbläsern zu sitzen? Wie schafft man es, ein komplettes Klavierkonzert ohne Noten alleine aus dem Gedächtnis zu spielen? Fragen dieser Art beantwortet Professor Dr. Eckhart Altenmüller aus Hannover am 11. Oktober in Nordenham. „Lust und Leiden des Musikers – zur Hirnphysiologie des Musizierens“ heißt der Vortragstitel.

Die unendliche Geschichte von Schillers Schädel greift mittels kriminologischer Spurensuche Dr. Helmut Seemann am 8. November im Nordenhamer Gymnasium auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.