• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Zeugnisse, ein Kaninchen und viele, viele Tränen

04.07.2008

39 Schüler verlassen die Realschule

Klasse 10 R1: Ole Bornschier, André Böse, Paul Jacobi, Kevin König, Dennis Orschel, Karsten Qualek, Zinnur Sahin, Steffen Schiller, Jens Schmidt, Timo Schnitger, Hannes Warnke, Melanie Entian, Patricia Haupt, Antje Hesse, Denise Hullmann, Monika Kumor, Katharina Onken, Denise Otto, Maria Otto, Karolina Sobczyk und Julia von Lienen.

Klasse 10 R2: Julian Albers, Simon Albers, Niklaas Hönicke, Danny Kühn, Lukas Mayer, Pascal Meiners, Lars Müller, Julian Schött, Marc von Münster, Anja Czeranowicz, Melanie Fehlau, Corinna Molitor, Delya Peker, Julia Pelzel, Christine Schaller, Mandy Weber, Stefanie Wetzel und Josefin Tamara Wiemer.

23 Schüler erreichten einen Realschul-Abschluss, 15 einen qualifizierten Realschul-Abschluss und einer einen Hauptschul-Abschluss.

Die Realschüler haben gute Aussichten. Das sagte Rektor Battenberg.

Von Kilian Wegner

Einswarden Die Realschüler der Schule Am Luisenhof hatten sich für ihre Verabschiedung am Donnerstagvormittag einige ganz besondere Überraschungen ausgedacht. So bekam Susanne McClelland, Klassenlehrerin der 10 R1, von ihren Schülern ein Kaninchen geschenkt. „Ihr habt eine Vollmeise“, entfuhr es der Lehrerin, bevor sie die Schüler umarmte.

Als Aufhänger für ihre Rede nahm Susanne McClelland ein gebasteltes Herz, das sie vor vier Jahren von ihrer Klasse zur Hochzeit bekommen hatte. Bei den Dankesworten an jeden einzelnen Schüler war sie den Tränen nah: „Ich wünsche euch von Herzen alles Gute.“

Die Elternratssprecherin Anja Hesse konnte ihre Freudentränen ebenfalls kaum verbergen. Der Wahlpflichtkurs Musik des Jahrgangs unterstrich die emotionale Stimmung, als er Christina Aguileras „Beautiful“ sang.

Betina Rastetter und Cedric Palm aus der 9R1 trugen eine lustige Geschichte vor, in der sie einige Luisenhof-Lehrer eingebaut hatten: „Da gehen dann die Fliesen kaputt, das wär‘ für das Bad schad“, machten sie sich einen Reim auf den Hauptschul-Leiter Wilfried Batschat.

Kaum hatte sich die Gefühlslage dadurch wieder gefestigt, riss Sybille Koch, die Klassenlehrerin der 10R2 erneut ein Loch in die emotionale Festung. Die 10R2 sei ihre erste eigene Klasse gewesen und werde es wohl auch bleiben, weil sie eine Babypause mache. Von ihren Schülern bekam Koch Babykleidung. Der Elternvertreter Hartmut Albers dankte ihr für ihre liebevolle und offene Art.

Der Schulleiter Wolfgang Battenberg bescheinigte dem Lehrerkollegium, einen „good job“ gemacht zu haben, wie George W. Bush immer sage. Nun seien die Schulabgänger dran: „Wirtschaftlicher Aufschwung, niedrigere Arbeitslosenzahlen, steigende Ausbildungsplätze – das alles macht Mut für euch.“

Das Lied „The Rose“, das Antje Hesse mit dem Lehrer Max Walter Lehmann und ihrem Vater Ralf spielte, leitete die Abschiedsworte der beiden Klassen ein. Jeder Lehrer wurde mit einer flotten Laudatio und einem kleinen Präsent bedacht. Im Gegenzug bekamen sie ihre Zeugnisse. 39 Schüler verlassen die Realschule

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.