• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Zum Kartoffelschälen gut zu gebrauchen

14.07.2007

BRAKE Als andere Schulen noch nach einem Leitbild suchen mussten, hatte Studiendirektor Udo Seth für den Bereich Bau an den Berufsbildenden Schulen der Wesermarsch bereits eines parat. „Alles wird gut“ habe er jedesmal betont, wenn irgendwo Schwierigkeiten auftauchten. „Nu is allens god“ stand in die Lehne einer hölzernen Gartenbank geschnitzt, die an der Schule eigens als Abschiedsgeschenk für ihn angefertigt wurde.

In einer lockeren und humorvollen Moderation ließen Schulleiter Artur Post und Stellvertreterin Kirsten Buchmann nicht nur eigene Einschätzungen über den scheidenden Kollegen einfließen, sondern auch Seths Kolleginnen und Kollegen zu „rein spontan“ gestellten Fragen zu Wort kommen.

Ein Studiendirektor sei ein Mensch, „der seinen Kopf hinhält für den Mist, den andere verbockt haben“, vermutete ein Kollege. „Über ihn habe man sich nie geärgert – manchmal allerdings gewundert“, lautete ein anderer Beitrag.

Als dann noch Ehefrau Karin attestierte, ihr Gatte sei „im Haushalt gut zu gebrauchen“, konnte das die parallel laufende Powerpoint-Präsentation mit einem passenden Foto auf der Leinwand dokumentieren. „Beim Kartoffeln schälen bin ich gut zu gebrauchen, da kann ich nicht viel verkehrt machen“, kommentierte der angehende Pensionär die Szene.

Udo Seth sei mit Leib und Seele „Baumensch“ gewesen. So habe er darauf bestanden, dass sein Büro auch in der Bauhalle eingerichtet werde. Mit den Kollegen habe er immer „auf Augenhöhe“ verhandelt, er habe den Abteilungsleiter nie herausgekehrt, bescheinigte Artur Post in seiner Abschiedsrede. Der Blick über den Tellerrand sei ihm nie fremd gewesen, er habe sich als Mitglied der Schulleitungsrunde auch in andere Abteilungen der Schule eingebracht.

Die Kollegen würden ihm fehlen, so Udo Seth zum Abschied, die Zeugnisse jedoch nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.