• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Abiball: Zweckmäßigen Raum in einen Festsaal verwandelt

10.07.2012

TOSSENS Unmittelbar nach der schulischen Abiturfeier mit Zeugnisvergabe begannen die frisch gebackenen Abiturienten der Tossenser Zinzendorfschule mit den Vorbereitungen für ihren Ball. Akribisch und nach sorgfältig erstelltem Plan wurden die Tischreihen so gestellt, das alles passte. Schließlich galt es, über 200 Partygäste, einen Tresen und ein Buffet unterzubringen. Daneben würde die Bühne für Darbietungen gebraucht und sollte vor ihr Raum für weitere Vorführungen bleiben.

Nach dem Stellen der Tische und Stühle schmückten die ehemaligen Pennäler die Aula der Schule sehr geschmackvoll. Lichter, Luftballons, Girlanden, Tischschmuck und Blumengestecke verwandelten den zweckmäßigen Raum in einen Saal, würdig einer großartigen Feier.

Dort begrüßten die versammelten Gäste die Hauptpersonen, die Abiturienten, als diese, namentlich angekündigt, jeweils mit Partner einmarschierten. Feierlich gekleidet, aufwendig frisiert und in würdevoller Haltung nahmen sie die Tanzfläche in Besitz. Mit mehreren Standardtänzen, den letzten getanzt mit den eigenen Eltern, zeigten die Abiturienten, dass sich der Wiederholungs-Tanzkurs gelohnt hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Klassensprecher Nele Broer und Christian Albers begrüßten die zahlreichen Gäste und hielten eine kurze, rückblickende und danksagende Eingangsrede. Ein bestens organisiertes und wohlschmeckend ausgestattetes Buffet leitete eine Phase von ruhigen Tischgesprächen und genussvollem Verzehr ein, bevor Lisa Schlesies-Janßen und Steven Sander durch das Programm des Abends führten.

Alle Lehrer des Abi-Jahrgangs erhielten, sofern sie beim Abiball anwesend waren, kleine, liebevoll-ironisch ausgesuchte Geschenke, deren Übergabe von jeweils anderen Schüler-Teams moderiert wurde. Allein diese Art der Geschenkevergabe wurde zum halbstündigen Unterhaltungsereignis.

Zur Eröffnung des weiteren Programms demonstrierte ein Tanzpaar der Tanzschule Hoffmann, wie anspruchsvoll und elegant zugleich ein Salsa getanzt werden kann.

Felix Jedebrock leitete auf dem Cajon die nächste Nummer ein. Zunächst zeigte sich Lukas Büsing als Maschinenmensch, der aber von Marie Schlesies-Janßen kurzerhand „abgestellt” wurde. Eine Gruppe von Abiturientinnen, überwiegend Mitglieder der erfolgreichen Theatergruppe, inszenierte nun den Technosong „Alle meine Entchen”, ganz ohne Technik, aber mit viel Hirnschmalz, Musikalität und Humor.

Als weiterer Höhepunkt erwies sich eine Tanznummer, bei der eine junge Dame im abgedunkelten Raum zwei blaue Leuchtkugeln an Bändern im Rhythmus von elektronischer Tanzmusik kreisen und fliegen ließ.

Den Oskar-prämierten Titelsong aus dem Film „Once” sangen anschließend Lisa Schlesies-Janßen und Felix Jedebrock zu Sönke Rennies’ Klavierbegleitung und heimsten verdient tosenden Beifall ein.

Gekrönt wurde der offizielle Teil des Balls schließlich durch das Lied der Abiturienten, “Don’t Worry! DAS WARS (im Design von „Star Wars 9”. Zu Marie Schlesies-Janßens Ukulele sangen alle Abiturienten ein punktgenau und professionell getextetes Lied passend zu ihrem Abitur, das – natürlich – auf „DAS WARS!” endete.

Der Abiball endete nun noch lange nicht. Bis in die frühen Morgenstunden wurde geredet, gesungen, getrunken, getanzt und gelacht. Nach kurzem, erstem Aufräumen zogen die gut gelaunten Rest-Gäste noch ein wenig ins Dorf Tossens, wo sie den sonnig-schönen Tag begrüßten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.