• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuerwehr: 70 Einsätze gemeistert – 342 Mitglieder gezählt

25.01.2016

Ovelgönne Auf den Jahreshauptversammlungen der Feuerwehren der Gemeinde Ovelgönne im neuen Jahr lässt Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider das Jahr 2015 Revue passieren und richtet seinen Dank an die Feuerwehrmitglieder für ihre hervorragende ehrenamtliche Arbeit, die sie zum Wohl der Bürger geleistet haben.

Auch diesmal konnte Torsten Schattschneider wieder eine stolze Bilanz der acht intakten Feuerwehren mit insgesamt 221 aktiven Mitgliedern (davon 23 Frauen) vorlegen. Der Altersabteilung gehören 77 Kameraden an. Die Jugendfeuerwehren Ovelgönne und Großenmeer zählen insgesamt 29 Mitglieder (2014: 38) und die Kinderfeuerwehr Popkenhöge 15 Mädchen und Jungen, also insgesamt 342 Mitglieder gehören der Gemeindefeuerwehr Ovelgönne an.

Die Feuerwehren mussten 35 Mal zu Brandeinsätzen ausrücken. Zu Hilfeleistungen mussten die Feuerwehren ebenfalls 35 Mal ausrücken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weiter informierte der Gemeindebrandmeister unter anderem über den Umbau der Nachrichtengruppe, die Umsetzung des neuen Funkplanes, Meldung bei Ausfahrt, die Fortbildung auf Gemeindeebene, die Überprüfung der Leistungsfähigkeit (kritischer Wohnungsbrand), die Auslieferung eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs TSF-W und eines Krads der Kreisfeuerwehr an die Feuerwehr Frieschenmoor und die Übernahme des abgängigen Frieschenmorer Fahrzeugs TSF an die Feuerwehr Popkenhöge.

Außerdem erinnerte Torsten Schattschneider an den Besuch der Feuerwehrmesse Interschutz in Hannover, die Großübung „Biber Brand“, mehrere Kreisfeuerwehrbereitschaften in der Wesermarsch, die Inbetriebnahme der neuen Atemschutzwerkstatt in der FTZ, den Feuerwehrbedarfsplan, den gelungenen Gemeindefeuerwehrtag in Popkenhöge, den Besuch der Großleitstelle in Oldenburg sowie an das Treffen der Altersabteilung in Ovelgönne und in der FTZ.

Weiter berichtete Torsten Schattschneider über die einstimmige Gemeindebrandmeisterwahl und dankte noch einmal für den großen Vertrauensbeweis. Jugendfeuerwehrwart Marc Niehus, Jugendfeuerwehr Großenmeer, wurde zum stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. In seinem Ausblick auf das Jahr 2016 wies der Gemeindebrandmeister besonders auf die Werbung neuer Mitglieder für die Feuerwehren, die Darstellung der Feuerwehr, das neue Verwaltungsprogramm sowie auf die notwendige Ersatzbeschaffung für das Löschfahrzeug des Katastrophenschutzes der Stützpunktfeuerwehr Oldenbrok hin.

Auch wurden Termine bekanntgegeben, so finden in Lemwerder am 18. März die Sitzung der Kreisjugendfeuerwehr und am 19. März die Sitzung des Kreisfeuerwehrverbandes Wesermarsch statt. Die Vertretungen der Feuerwehren treffen sich am 7. Mai in Vechta zur Verbandsversammlung des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes. Eine Fortbildung der Gruppenführer ist am 19. Oktober vorgesehen. Außerdem wurde der Kreisfeuerwehrtag, das Treffen der Altersabteilung in Popkenhöge und das Treffen der Gemeindefeuerwehr in Ovelgönne angekündigt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.