• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Neuer Chef bei Abbehauser Feuerwehr

30.01.2018

Abbehausen Die Karten in der Freiwilligen Feuerwehr Abbehausen sind neu gemischt: Da Jürgen Bühring nach vier Jahren als Ortsbrandmeister seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur erklärt hatte, wählten die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend seinen bisherigen Stellvertreter Matthias Minßen zu ihrem neuen Chef und Kevin Stumpe zu seinem Vize.

Die Wahl ist zwar formal nur ein Vorschlag für den Nordenhamer Stadtrat. Doch waren die Kommunalpolitiker bislang stets dem Rat der Einsatzkräfte vor Ort gefolgt. Der Glückwunsch per Handschlag durch die beiden Stadtbrandmeister Ralf Hoyer und Christian Stahl, den stellvertretenden Bürgermeister und Feuerwehrausschussvorsitzenden Ulf Riegel, der Amtsleiterin Uschi Wilkens, des Ortsbürgermeisters Tobias Thormählen und aller Kameraden war deshalb quasi schon ebenso verbindlich wie die anstehende Ernennung selbst.

In seinem Jahresrückblick hatte Ortsbrandmeister Jürgen Bühring zuvor von sieben Brandeinsätzen, unter anderem bei einem Zimmer-, einem Garagen- und einem Mülleimerbrand, sowie zwei Alarmierungen durch die Brandmeldeanlage in der Helios-Klinik berichtet. Außerdem gab es zwölf Hilfeleistungen. Einmal mussten ein Mann und eine Katze aus einem Baum geborgen werden. Außerdem mussten ein Pferd und ein Kalb aus einem Graben geborgen werden. Nach starken Regenfällen mussten mehrere Keller leergepumpt und nach den vielen Stürmen Bäume von der Straße beseitigt werden. Hinzu kamen drei Alarmübungen. Die Abbehauser Feuerwehr richtete darüber hinaus vier Blutspendetermine aus und half ebenso dem Bürgerverein Ellwürden bei der 125-Jahr-Feier und beim Pfingstumzug, den Boßlern beim Maibaumsetzen, dem Kindergarten und dem örtlichen Einkaufsmarkt beim Laternelaufen sowie bei der Kranzniederlegung am Volkstrauertag.

Insgesamt leistete die Abbehauser Wehr 5648 Arbeitsstunden. Das mache durchschnittlich 171 Dienst- und Zusatzstunden für jeden der 32 Aktiven. Ein solch zeitintensives Engagement, betonte er anerkennend, sei heute längst nicht mehr selbstverständlich.

Ein besonderes Lob hatte der Ortsbrandmeister für die Helfer und Betreuer der Jugend- und der Kinderfeuerwehr parat, die 474 und 375 Stunden investierten. Mit der Gründung ihrer Jugend- und Kinderfeuerwehr habe Abbehausen seinerzeit den richtigen Schritt gemacht, bestätigte Stadtbrandmeister Ralf Hoyer. Ihre Geschichte sei eine wahre Erfolgsgeschichte. Inzwischen gebe es im Landkreis nun schon neun Kinderfeuerwehren.

Von Bastel- und Spielnachmittagen der 16 „Feuerwehrküken“, von Wind- und Wasserspielen, von einer Fahrradwerkstatt, einem Zeltlager und einer „Haiabubu-Nacht“ im Gerätehaus, einem Kinonachmittag und einer Fahrt zum Serengeti-Park nach Hodenhagen berichtete die Kinderfeuerwehrwartin Elke Rowehl-Minßen.

Bei den 13 Jungen und 6 Mädchen der Jugendfeuerwehr ging es vor allem sportlich zu. Jugendfeuerwehrwart Timo Moriße erzählte von insgesamt 60 Diensten, darunter einem Schwimmwettbewerb in Nordenham, einem Hallensportturnier in Lemwerder und einer Fahrradtour zum Strand, vom Bundesturnier in Großenmeer, dem Kreiszeltlager in Rodenkirchen und dem Kuppel- und Leichtathletik-Wettbewerb in Seefeld. „Ein erfolgreiches Jahr“, bilanzierte Timo Moriße.

Beförderungen und Ehrungen bildeten den Abschluss der Versammlung: Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Timo Moriße ernannt, zum Ersten Hauptfeuerwehrmann Michael Rohde, zum Oberlöschmeister Dennis von Minden und zum Hauptlöschmeister Matthias Minßen.

Für 10-jährige Mitgliedschaft dankten Stadtbrandmeister Ralf Hoyer und Ortsbrandmeister Jürgen Bühring René Speckels, Christopher Stieglitz, Dario Jaudszien und Alfred Helken. Für 15-jährige Mitgliedschaft wurde Jens Büsing ausgezeichnet und für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Holger Scholz, Dirk Lüdemann und Ingo Schweers geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.