• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Bäume mussten weichen, kaputte Straßen bleiben

05.01.2019
Betrifft: Baumfällungen in der Wisch zwischen Abbehausen und Esenshamm

Und wieder Mal ist nichts durchdacht und nur halber Kram gemacht! Immer mehr Einwohner Nordenhams teilen diese Denkweise, leider... Aber auch verständlich, wenn man die Straßen in der Wisch zwischen Abbehausen und Esenshamm befahren muss. Diese sind in einem miserablen Zustand (für jeden spürbar, der bei einer Sperrung der B 212 die Wischwege als Umleitung nutzt).

Anstatt das Pflaster dort aufzunehmen, um die enormen Unebenheiten auszugleichen, fällt man dort allem Anschein nach willkürlich ca. 80 Prozent der Bäume, von denen offensichtlich nicht jeder krank ist und die Straße beschädigt hat, und nimmt damit auch noch den Lebensraum verschiedener Vogel- und Insektenarten.

Zurück bleibt eine kahle und trostlose Landschaft. Selbst die Büsche werden geschreddert. Es ist keine Sinnhaftigkeit in der Baumauswahl zu erkennen, denn auch kerngesunde Bäume fallen der Kettensäge zum Opfer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit allergrößten Gerätschaften wird in einer auf acht Tonnen begrenzten Straße gewütet und der noch vor kurzem immerhin notdürftig geflickte Straßenbelag von einem Kettenbagger wieder beschädigt.

Die Berme ist zerstört und ein Ablaufen des Regenwassers wird unmöglich. Folglich ist die Straße nach einem größeren Regenschauer überschwemmt und lässt eine Benutzung mit dem Rad zu einer großen Herausforderung werden.

Die Prioritäten scheinen verschoben: Für die Reparatur holpriger Geh- und Radwege im Nordenhamer Stadtgebiet scheint kein Geld vorhanden, jedoch werden bei der massiven Baumrodung weder Kosten noch Mühen gescheut.

Bäume mussten weichen, kaputte Straßen bleiben! Schade Nordenham…

Silke Menslage Nordenham

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.