• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Mit dem Auto in die Weser – Mann wird tot geborgen

16.01.2019

Berne Dramatischer Einsatz in der Nacht zu Dienstag am Fähranleger Berne-Motzen. Von dort war der Polizei um 1.28 Uhr gemeldet worden, dass in Höhe des Fähranlegers Berne-Motzen ein Fahrzeug in der Weser treibt.

Die Fährbesatzung der Fähren Bremen-Stedingen GmbH kam dem Fahrzeug noch zu Hilfe, konnte das Sinken des Pkw einige Meter vom Ufer entfernt aber nicht verhindern. Zur Bergung des Fahrzeuges wurden die Feuerwehren Bremen und Warfleth sowie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und das Technisch Hilfswerk (THW) eingesetzt. Nach Auskunft der Pressestelle der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch gestaltete sich die Bergung schwierig. Die Strömung ist in der Weser zumeist recht stark. Zur Einsatzzeit war ablaufendes Wasser. Die Bergung des Fahrzeuges gelang so erst durch den Einsatz mehrerer Taucher verschiedener DLRG-Gruppen und der Feuerwehr Bremen sowie eines Kranes.

Bei der Bergung des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass sich im Fahrzeug eine männliche Person befand. Diese wurde in ein Bremer Krankenhaus gebracht, wo laut Polizei lediglich der Tod festgestellt werden konnte. Im Rahmen der ersten Ermittlungen habe es konkrete Hinweise gegeben, dass der Fahrzeugführer absichtlich in die Weser gefahren ist, teilte die Polizei weiter mit.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.