• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuerwehr In Berne: Brandschutz stets vorangetrieben

29.07.2019

Berne Nachdem im Februar Herbert Meyer verstorben ist, hat Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp nun wieder einen Stellvertreter an seiner Seite. Fast ein Jahr lang hatte Niekamp nach der schweren Erkrankung des Kameraden den größten Teil der Arbeit alleine bewältigen müssen. Seit Anfang Juli bekleidet der stellvertretende Ortsbrandmeister von Neuenkoop, Sven Bolte, nun offiziell dieses Ehrenamt.

Als einzigen Kandidaten hatten mit Weserdeich, Warfleth und Neuenkoop gleich drei Ortswehren den 45-Jährigen als stellvertretenden Gemeindebrandmeister vorgeschlagen. Die tatsächliche Entscheidung über die Besetzung dieses Postens wurde aber im Gemeinderat gefällt. Und der war bei seiner Sitzung Ende Juni mit dem Vorschlag einverstanden.

Genau wie sein Vorgänger kam auch Sven Bolte als Quereinsteiger zur Feuerwehr. Sein Onkel Erwin Böse habe ihn damals angesprochen, ob er nicht einmal mitkommen wolle, berichtet der 45-Jährige, wie alles begann. Das war 1991. Viel Spaß macht ihm seitdem das Ehrenamt. Aber ohne Spaß geht so etwas auch nicht, ist Bolte, der sich seitdem mit jeder Menge Engagement in die Feuerwehrarbeit einbringt, überzeugt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 2005 ist er der Stellvertreter von Ortsbrandmeister Günter Schwarting und wird es noch bis zur nächsten Jahreshauptversammlung bleiben. Beide Ämter zu bekleiden, wäre auf Dauer doch etwas zu viel, weiß Sven Bolte, der schon ganz gespannt auf die neuen Herausforderungen ist.

Den Brandschutz in der Gemeinde hat Bolte stets mit vorangetrieben. Die Ortswehr Neuenkoop sei schließlich eine Feuerwehr, auf die viel geguckt werde, so seine Erfahrung.

Als Zugverband mit der Ortswehr Köterende und als Spezialisten für Bahneinsätze wird die Arbeit auch über die Gemeindegrenzen hinaus geschätzt. Immer häufiger wird die Neuenkooper Einsatztruppe durch das Routing-System der Großleitstelle ins benachbarte Hude gerufen. Aber auch die Zusammenarbeit bei Verkehrsunfällen mit der Ortswehr Berne, zu der ebenfalls ein gutes Verhältnis besteht, wurde intensiviert.

Erst einmal gehe die Arbeit als stellvertretender Ortsbrandmeister bis zur Wahl eines Nachfolgers ganz normal weiter. Im neuen, parallel ausgeübten Amt als stellvertretender Gemeindebrandmeister werde er jedoch für die Belange aller Berner Orts- und Jugendwehren gleichermaßen da sein, verspricht der 45-Jährige. Darüber, dass das neue Amt mehr Arbeit bedeutet ist er sich klar. Mit gutem Gefühl sieht er der Zusammenarbeit mit dem Gemeindebrandmeister entgegen und wird sich mit seiner ruhigen Art sicher bestens mit ihm ergänzen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.