• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuerwehr: Besondere Ehrung zum Abschied

03.02.2014

Großenmeer Mit Wehmut eröffnete Ortsbrandmeister Erwin Lampe am Sonnabend die Jahreshauptversammlung in „Scheeljes Gasthof“. Es war seine 22. und letzte Versammlung, die er als Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Großenmeer leitete. In Zukunft werden Dennis Janßen (Ortsbrandmeister) und Michael Schäfftlein (Stellvertreter) die Verantwortung haben. Sie führen die Wehr mindestens für die kommenden sechs Jahre.

Nach der Begrüßung der Gäste berichtete Lampe. Im Dienstbuch 2013 finden sich 184 Einträge, die Wehr war also fast jeden zweiten Tag aktiv. Ein großer Teil der Dienststunden wurde durch wöchentliche Ausbildungsdienste absolviert. Hinzu kamen Lehrgänge in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Brake. Auch 13 Einsätze standen im Dienstbuch. Fünf Brandeinsätze forderten die Wehr. Auch mehrere, teils schwere Verkehrsunfälle wurden von den Feuerwehrleuten abgearbeitet. Darüber hinaus war die Brandschutzerziehung in Grundschule und Kindergarten ein wichtiges Anliegen der Feuerwehr.

Dank an Kameraden

Zum Abschluss bedankte sich Lampe bei zahlreichen Kameraden, die ihn teilweise schon über seine gesamte Zeit als Ortsbrandmeister begleitet und unterstützt hatten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Jahr in Zahlen fasste Schriftwartin Marion Niehus zusammen. Am Ende des Jahres zählte die Wehr 24 Kameraden, Austritte konnten durch neue Kameraden ausgeglichen werden. Die 21 Männer und drei Frauen leisteten 2705 Dienststunden. Für die beste Beteiligung wurden Michael Schäfftlein und Christian Siefken ausgezeichnet – sie fehlten jeweils nur ein einziges Mal beim Dienst.

Michael Schäfftlein wurde zum Löschmeister befördert. Die Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Wesermarsch erhielten Jugendfeuerwehrwart Marc Niehus und sein Stellvertreter Fritjof Köster von Kreisbrandmeister Ralf Hoyer. Niehus wurde auch für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet.

Ralf Hoyer, stellvertretender Kreisbrandmeister, berichtete von den Aktivitäten der Feuerwehren im gesamten Kreis. Rund 1000 Einsätze wurden durch die 46 Wehren bewältigt. Dazu gehörten unter anderem der Hochwassereinsatz an der Elbe sowie mehrere Unwettereinsätze. Er blickte außerdem auf das aktuelle Jahr voraus: Im Februar soll mit dem Probebetrieb der digitalen Alarmierung begonnen werden. Er bedankte sich ebenso wie viele andere Gäste bei Erwin Lampe für sein Engagement, und wünschte dessen Nachfolger Dennis Janßen und dem neuen Stellvertreter Michael Schäfftlein alles Gute.

Besondere Ehrung

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand die offizielle Amtsübergabe statt. Zum Abschied hatten die Großenmeerer Kameraden einige Überraschungen vorbereitet. Lampe wurde zum Ehrenortsbrandmeister ernannt – eine besondere Ehre, mit der nicht jeder ehemalige Ortsbrandmeister bedacht wird. Auch von der Jugendfeuerwehr erhielt er ein Geschenk.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.