• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Bilanz: DLRG rettet acht Menschenleben

10.03.2014

Brake „Das Wichtigste, was wir 2013 erreicht haben, ist, dass wir Menschen das Leben gerettet haben“, betonte Vorstandsvorsitzender Klaus Wendeling bei der Jahreshauptversammlung der DLRG am Freitagabend und erinnerte sich an die Einsatzsituationen. „Man ahnt bei einem Notsignal nichts Böses, doch wenig später fährt man mit Blaulicht durch die Stadt und kurz darauf zieht man ein Kind an Bord. Dann sieht man die Erleichterung in den Augen des Vaters, weil man beide noch rechtzeitig aus der zehn Grad kalten Weser geholt hat“, fügte Wendeling hinzu.

In insgesamt 23 Einsätzen im Jahr 2013, die von einer Bewachung, über technische sowie erste Hilfe Leistungen bis hin zum Katastrophenschutz reichten, wurden acht Personenrettungen vorgenommen. 2100 Einsatzstunden hat der Verein 2013 geleistet. „Noch nie hatten wir so viele Einsatzstunden, so viele Einsätze und so viele Menschen vor dem Ertrinken gerettet“, stellte Carsten Renken, technischer Leiter Einsatz, fest.

Fest an der Kaje

Auch zum Feiern gab es 2013 einen Grund: Anlässlich des 75. Vereinsjubiläums wurde ein Fest an der Kaje veranstaltet, an dem zahlreiche Besucher teilgenommen haben. Auch die Nachwuchsförderung kam nicht zu kurz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders froh ist der Verein darüber, dass die Stadt über ein Hallenbad verfügt. „Die Erhaltung des Schwimmbades ist nicht nur für unseren Verein wichtig, sondern auch für die Gesellschaft“, so Wendeling. Da das Freibad allerdings geschlossen ist, locken die hohen Temperaturen im Sommer viele Menschen an den Strand. Um diesen besser abzusichern, wäre eine Wachstation in Form eines Wachhauses wünschenswert.

In seinem Bericht ließ Klaus Wendeling nicht nur 2013 Revue passieren. Er verwies auch auf die gegenwärtige Situation hin und betonte, dass der Verein zwar gut aufgestellt sei, was Material und das Gebäude betrifft. Es fehle ihm aber an Mitgliedern, um die Vereinsarbeit wie bisher ausführen zu können. Zwar stieg die Zahl der Mitglieder um 22. Es handelt sich dabei vermehrt um Kinder und Jugendliche, die noch nicht entsprechend ausgebildet und daher nicht einsatzfähig sind.

Zudem gab es eine vorstandsinterne Veränderung zu verkünden: Carsten Renken, der bislang den Aktivposten des technischen Leiters Einsatz ausgeübt hatte, kann diesen aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben. Ein Nachfolger fehlt noch.

Neben den Berichten standen auch Ehrungen von Vereinsmitgliedern an. Das goldene Mitgliedschaftsabzeichen für 50-jährige Treue erhielt Rolf Bode, 40 Jahre dabei sind Manfred de Buhr und Ingo Logemann. Das silberne Mitgliedschaftsabzeichen für 25-jährige Treue erhielten Winfried Haase, Frank Streiber und Antje Kimme; Thede Ramke sowie Maximilian und Katharina Hennig sind für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt worden.

Ehrungen

Zudem gab es noch Ehrungen für den besonderen Verdienst. Das Verdienstabzeichen in Silber erhielt Carsten Renken, das in Gold bekam Klaus Wendeling.

Brakes Stellvertretender Bürgermeister Gérard Rünzi und der 2. Vorsitzende des DLRG-Bezirks Oldenburg Nord, Ralf Dorendorf, sowie Fraktionsvertreter der SPD, Grünen, WGB und FDP sprachen ihre Anerkennung dem Verein gegenüber aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.