• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Ätzende Farbe läuft aus – Feuerwehr in Schutzanzügen

28.05.2018

Elsfleth

Ein Gefahrguteinsatz hielt die Feuerwehren Elsfleth, Neuenfelde, Sandfeld und den Umweltzug des Landkreises Wesermarsch an diesem Sonntagnachmittag in Atem. In einem Industriebetrieb in Elsfleth am Tiedehafen war ein IBC-Tank mit einer ätzenden Farbe bei Transportarbeiten mit einem Gabelstapler umgestürzt. Dabei wurde dieser so stark beschädigt dass der Behälter komplett ausgelaufen ist. Die Feuerwehren leiteten umgehend Sofortmaßnahmen ein, damit sich die ätzende Farbe nicht weiter ausbreiten konnte. Zudem wurde der Gefahrenbereich, der sich auch teilweise auf den Außenbereich der Halle bezog, abgesperrt. Unter Atemschutz und mit Chemikalienschutzanzügen ausgestattet, wurde dann in einem sehr aufwendigen, mehrstündigen Einsatz die Flüssigkeit mit Bindemitteln gebunden und teilweise aufgenommen und in spezielle Behälter gefüllt. Für die Einsatzkräfte war dies aufgrund der enormen Temperaturen ein sehr kräfteraubender Einsatz.Zuerst war die Feuerwehr Elsfleth zu dem Gefahrguteinsatz um 12.32 Uhr gerufen worden. Die Feuerwehren Neuenfelde und Sandfeld sowie der Umweltzug wurden wenig später nachgefordert. Zum Eigenschutz wurde ebenfalls vorsorglich ein Rettungswagen zur Einsatzstelle gerufen. Im Einsatz waren bis insgesamt 60 Einsatzkräfte aus den genannten Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandmeister Hans Jürgen Zech.Der Umweltzug konnte wieder einrücken. Die Feuerwehren Elsfleth, Neuenfelde und Sandfeld sind aber weiterhin vor Ort. Es geht aber keine Gefahr mehr von dem Stoff aus.Zur Ursache und Schadenhöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.Für die Elsflether Kameraden war dies aber nicht der einzige Einsatz an diesem Sommerwochenende: Am Samstag gab es bereits zwei weitere Einsätze. Bei einem leichten Verkehrsunfall in Elsfleth in der Hafenstraße war bei einem PKW die Ölwanne unter dem Fahrzeug gerissen. Die Feuerwehr Elsfleth streute die Straße ab und nahm das Öl auf. Eine Spezialfirma reinigte im Anschluss die Fahrbahn. Alarmzeit war 7.40 Uhr und der Einsatz nach einer Stunde beendet.Am Samstagnachmittag rückten die Sandfelder Kameraden zudem zu zwei kleineren Flächenbränden an der Sandfelder Straße aus. Hier waren zehn Einsatzkräfte 45 Min im Einsatz.

Anja Biewald
Berne/Lemwerder
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2321

Weitere Nachrichten:

Feuerwehr | Feuerwehr Elsfleth

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.