• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Radfahrer schlingert über die B 212

12.11.2019

Elsfleth Die Besatzung eines Rettungswagens sah am Sonntag, 10. November, gegen 4.10 Uhr einen Radfahrer, der auf dem Radweg neben der Bundesstraße 212 in Höhe Elsfleth unterwegs war. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr der Radfahrer immer wieder auf die Fahrbahn und stürzte mehrfach. Die Rettungskräfte hätte den Mann daraufhin angesprochen und ermahnt, doch der Radfahrer habe sich unbeeindruckt gezeigt und seine Fahrt fortgesetzt.

Die Besatzung des Rettungswagens verständigte daraufhin die Polizei. Die Polizisten trafen den 37-Jährigen aus Bergheim an. Er war zu diesem Zeitpunkt gerade wieder mit seinem Fahrrad gestürzt. Gegenüber den Beamten zeigte sich der Mann ebenfalls uneinsichtig und weigerte sich, seine Personalien anzugeben oder einen Alkoholtest vorzunehmen.

Dem Mann musste eine Blutprobe entnommen werden. Er wurde mit zur Dienststelle genommen, um seine Identität zu klären. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.