• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Hauptversammlung: Erfahrene Feuerwehrleute geehrt

06.02.2016

Esenshamm Ralf Heruth ist seit 40 Jahren in der Feuerwehr, Florian Wientzek seit 25 Jahren. Beide wurden jetzt bei der Jahreshauptversammlung der Esenshammer Feuerwehr mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen ausgezeichnet. Und obendrauf gab’s noch die Ehrenplakette der Stadt Nordenham.

Beförderungen

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Florian Wientzek hatte sogar dreifachen Grund, stolz zu sein. Die Versammlung wählte ihn zum neuen Ortssicherheitsbeauftragten. Außerdem wurde er zum Oberlöschmeister befördert. Jorge Stähr stieg zum Feuerwehrmann auf, Sonja König-Wientzek zur Löschmeisterin.

In seinem Rückblick bilanzierte Ortsbrandmeister Detlef Ukena, dass die Ortswehr im vergangenen Jahr 4317,5 Dienststunden geleistet hat. Ein Großteil davon entfiel auf die Ausbildung am neuen Löschfahrzeug, das die Feuerwehr im Januar vergangenen Jahres bekommen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von den 47 Dienstabenden ließ Tammo Schwarting keinen einzigen aus. Er bekam dafür einen Glaspokal. Auf den weiteren Plätzen folgen Frerk Sichau, Jorge Stähr und Sonja König-Wientzek (46), Florian Wientzek (44) und Heiko Harms (43).

In seinem Jahresbericht ging Detlef Ukena auf die gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Werkstatt der Feuerwehr Nordenham ein. Besonders Christof Diedrich habe immer ein offenes Ohr für die Ortswehr. Ein großes Lob ging zudem an die Altersabteilung, die durch ihre gute Zusammenarbeit mit der Einsatzabteilung ein unverzichtbarer Bestandteil der Ortswehr sei.

Zwölfmal wurde die Feuerwehr im Jahre 2015 alarmiert. Dazu zählten Brandeinsätze, technische Hilfeleistungen und Übungen. Die Stadtgroßübung führte die Einsatzkräfte auf das Gelände der Nordenhamer Zinkhütte. Hier mussten die Einsatzkräfte der sieben Ortswehren und weitere Hilfsorganisationen verschiedene Szenarien abarbeiten. Um Weihnachten war die Esenshammer Ortswehr besonders gefordert. Innerhalb von zwei Wochen wurden die Esenshammer zu drei technischen Hilfeleistungen gerufen. Dabei handelte es sich ausschließlich um Verkehrsunfälle mit Autos.

Hitzeentwicklung

Auch Einsätze in Kooperation mit der Feuerwehr Rodenkirchen gab es 2015 wieder. Dabei handelte es sich neben zwei Wohnungsbränden um einen Kellerbrand, der den Einsatzkräften besonders wegen der enorme Hitzeentwicklung einiges abverlangte.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.