• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Ehrenamt: Ihre Freude an Feuerwehr soll anstecken

30.01.2018

Esenshamm Sie stammt aus einem kleinen Dorf im Harz. Ihr Vater war bereits in der Feuerwehr aktiv. Im Alter von 16 Jahren ist die heute 32-Jährige in die dortige Freiwillige Wehr eingetreten. Auf einem Jugendfeuerwehr-Lehrgang im Jahr 2005 hat sie als Jugendbetreuerin einen Jugendbetreuer aus Esenshamm kennengelernt. 2010 haben sie geheiratet. Heute ist Sonja König-Wientzek Presse- und Schriftwartin sowie stellvertretende Gruppenführerin der Esenshammer Feuerwehr. Ihr Ehemann Florian Wientzek (37) ist seit 15. Oktober Ortsbrandmeister.

 Vom Harz an Nordsee

Sonja König-Wientzek hat ihren Umzug vom Harz an die Nordsee in den dörflichen Nordenhamer Stadtteil Esenshamm nicht bereut. „Ich war das Dorfleben schon im Harz gewohnt. Ich mag es, wenn jeder jeden kennt.“ Und sie mag die Esenshammer Feuerwehr. „Den Zusammenhalt hier schätze ich sehr. Es gibt keine Cliquen- oder Gruppenortswehr. Nach dem Dienst wird immer gemeinsam gegessen. Das stärkt die Kameradschaft“, sagt die ausgebildete Mechatronikerin. Sie studiert an der Jade-Hochschule in Wilhelmshaven Mechatronik (vereinigt die Disziplinen Mechanik und Elektrotechnik).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihr Ehemann stammt aus Esenshamm. Auch sein Vater war in der Feuerwehr aktiv. Mit neuneinhalb Jahren ist Florian Wientzek in die Jugendwehr (in Abbehausen) eingetreten. Mit 17 wechselte er in die Esenshammer Wehr.

Nach der Handelsschule hat Florian Wientzek beim Landkreis Wesermarsch eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolviert. Seit 15 Jahren ist er bei den Wasser- und Bodenverbänden beschäftigt. Seit Anfang des Jahres 2017 ist er Sachbearbeiter für den II. Oldenburgischen Deichband.

 Reizvolles Spektrum

In der Ortswehr war Florian Wientzek einige Jahre Schriftwart und Sicherheitsbeauftragter. Seit Januar 2015 war er Vize-Ortsbrandmeister. Seit Oktober vergangenen Jahres steht er an der Feuerwehrspitze. Er schätzt an ehrenamtlicher Feuerwehrarbeit vor allem das große Spektrum. „Man ist nicht auf eine bestimmte Schiene festgelegt. Einige interessieren sich vor allem für Technik. Andere, so auch ich, haben viel Spaß im Bereich Kommunikation/Organisation. Für jeden gibt es eine Nische. Das reicht von den Aufgaben eines Sprechfunkers über die eines Atemschutzgeräteträgers oder Maschinisten bis hin zu Führungsfunktionen.“

Sein Vorgänger als Ortsbrandmeister, Detlef Ukena, ist beruflich nach Holstein gewechselt, wurde Leiter der Werkfeuerwehr des Kernkraftwerkes Brokdorf. Florian Wientzek ist einstimmig zum Nachfolger gewählt worden. Zum neuen Vize-Ortsbrandmeister wählten die Esenshammer – ebenfalls einmütig – Frerk Sichau.

Der neue Vize ist ebenfalls familiär mit der Feuerwehr verbunden. Vater Frank Sichau war Ortsbrandmeister (1994 bis 2002) und stellvertretender Stadtbrandmeister (2001 bis 2008).

 Familiäre Bande

Auch beide Onkel und der Opa waren aktiv. Schon mit 16 Jahren trat Frerk Sichau in die aktive Wehr ein. Was treibt ihn an? „Erstmal die Gene und dann die Freude, mit Feuerwehrtechnik zu arbeiten und Menschen zu helfen“, antwortet er im Gespräch mit der NWZ.

 Gute Nachbarschaft

Der gelernte Mechatronikermeister arbeitet seit 2006 als Betriebsleiter eines Asphaltmischwerkes in Bremerhaven. Der verheiratete Vater von zwei Kindern im Alter von neun und 13 Jahren (im Mai erwartet seine Frau das dritte Kind) baut in Esenshamm ein Eigenheim in direkter Nachbarschaft zum 2014 fertiggestellten Haus von Sonja König-Wientzek und Florian Wientzek.

Das neue junge Duo an der Spitze der Esenshammer Ortswehr kommt auch privat bestens miteinander aus. In der Ortswehr behält Ortsbrandmeister Florian Wientzek den Überblick und leitet die Einsätze, während sich Stellvertreter Frerk Sichau vor allem um das praktische Geschehen kümmert.

Die beiden und Sonja König Wientzek engagieren sich auch auf Stadt- oder Kreisebene – unter anderem als Ausbilder. Die Esenshammer Wehr hat eine stabile Struktur, aber der Altersdurchschnitt rückt immer weiter nach oben. Die Sollstärke beträgt 18 Aktive. Zurzeit sind es 22. Aber in drei bis fünf Jahren werden etwa fünf Feuerwehrleute die Altersgrenze von 63 Jahren überschreiten und in die Altersabteilung wechseln.

 Einfach vorbeischauen

„Wir brauchen dringend Verstärkung“, sagen die drei jungen Spitzenkräfte. Sie laden ein, einfach mal bei einem der Dienstabende vorbeizuschauen, die jeden Montag ab 19 Uhr im Esenshammer Gerätehaus stattfinden.

Verlinkung zu einem Video und Informationen über den Förderverein:


     www.feuerwehr-esenshamm.de 
Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.