• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuer vermutlich beim abbrennen von Unkraut entfacht

07.09.2018

Vermutlich durch das Abbrennen von Unkraut ist am Mittwoch, 5. September, gegen 17.30 Uhr ein Feuer an der Schulstraße in Brake entstanden, wie die Polizei mitteilt. Ein 70-jähriger Braker habe zunächst Unkraut auf der Auffahrt eines Mehrfamilienhauses abgebrannt. Diese Arbeit setzte er später hinter dem Haus an einem Schuppen fort. Nach Abschluss der Arbeiten räumte der Mann die Arbeitsutensilien weg und stellte danach fest, dass es hinter dem Haus brennen würde. Zunächst versuchte er noch, den Brand mit einem eigenen Feuerlöscher zu löschen, was aber misslang. Der Betreiber eines angrenzenden Fitnessstudios bemerkte den Brandgeruch, ließ sein Studio evakuieren und verständigte ebenfalls die Feuerwehr. Die Freiwilligen Feuerwehren Hafenstraße, Golzwarden und Hammelwarden waren mit 55 Feuerwehrleuten im Einsatz. Durch den Brand wurden Teile des Dachs und eine Nebentür des Studios beschädigt. Zudem brannte ein Schuppen im Innenhof ab, eine angrenzende Garage wies ebenfalls Schäden auf. Die Brandursache sowie die Höhe des Schadens werden ermittelt.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.