• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

JUBILÄUM: Feuerwehren halten zusammen

25.08.2008

ECKFLETH Feuerwehren retten, bergen, schützen, löschen – aber sie können auch feiern, wenn ein guter Grund vorliegt: Vor 75 Jahren entstanden in Moorriem die Ortswehren Altenhuntorf, Bardenfleth und Neuenbrok – dieses Jubiläum wurde am Wochenende mit einem bunten Programm ausgiebig gefeiert.

In die Feierlichkeiten zum Jubiläumswochenende stiegen die Kameraden und Kameradinnen der drei Wehren am Sonnabend mit einem Festball auf dem Eckflether Dorfplatz ein. Mit Sketchen, viel Tanz und noch mehr Klönschnack an den rot-blau dekorierten Tischen im Festzelt, mit flotter Musik von DJ Bernd Bohlen wurde es eine lange Ballnacht.

Ein Jubiläum ist ebenfalls ein guter Grund, die richtigen Worte an den Mann und an die Frau zu bringen. Die Runde der Festredner eröffnete Elsfleths Bürgermeister Diedrich Möhring. Wie seine nachfolgenden Redner stellte Möhring die Unverzichtbarkeit auch kleinerer Ortswehren in den Mittelpunkt seines Grußwortes. Möhring: „Mit über einer Million Mitglieder stellt die Feuerwehr bundesweit die größte Bürgerinitiative dar.“ Die gemeinsame Feier der drei Ortswehren interpretierte der stellvertretende Landrat Dieter Kohlmann als „Demonstration des Zusammenhaltes, wie es ihn in Moorriem immer gegeben hat.“ Nach seiner chronologischen Reminiszenz an den Aufbau der Wehren seit 1933 forderte Stadtbrandmeister Peter Jürschik, die Kontinuität in der Ausbildung von Nachwuchskräften weiterzuführen: „Wir benötigen nicht nur Häuptlinge, sondern auch Indianer.“ Als absurd bezeichnete Björn Thümler (MdL, CDU) die Aussage mancher Zeitgenossen, die Feuerwehren seien zwar schön, aber teuer. Thümler:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Unsere Gesellschaft muss im eigenen Interesse bereit sein, dieses Geld aufzubringen.“ In seiner, häufig von zustimmendem Beifall unterbrochenen Festrede brachte Kreisbrandmeister Werner Zirk alle Aspekte und Facetten des Feuerwehrwesens auf den Punkt.

Am Nachmittag nutzten die drei Ortswehren die Gelegenheit, ihren Besuchern auf dem Dorfplatz Rettungsszenarien vorzustellen, für die Kinder gab es zahlreiche Spiele an der Spritze und am kunterbunten „Wasserwerk“.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.