• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

VERKEHR: Für Ortsfremde nicht hilfreich

16.12.2005

RODENKIRCHEN RODENKIRCHEN/BN - Den Einheimischen müsse nicht angezeigt werden, wie sie nach Esenshamm oder Schmalenfleth kommen. Ortsfremden helfe diese Beschilderung, die einem Schildbürgerstreich gleichkomme, überhaupt nicht, kritisiert die Wählergemeinschaft Pro Stadland (WPS). Sie hat jetzt per Antrag die Gemeinde Stadland aufgefordert, die Straßenbauverwaltung um eine ergänzende Beschilderung im Ort Rodenkirchen zu ersuchen.

Nach Inbetriebnahme der Rodenkircher Ortsumgehung und des Wesertunnels war in Rodenkirchen die innerörtliche Beschilderung geändert worden. Die Schilder am „Stadlander Platz“, an dem die alte Bundesstraße 437 in die ehemalige Ortsdurchfahrt der B 212 einmündet, weisen die Schilder die Fahrtrichtung nur zu den nächsten Dörfern wie Schmalenfleth, Golzwarden, Kleinensiel, Esenshamm und Seefeld. Hinweise auf die nächstgelegenen Städte Nordenham, Brake und Varel sowie auf den Wesertunnel und die Autobahnen gibt es nicht mehr.

„Es kommt immer wieder vor, dass Durchreisende oder Ortsfremde orientierungslos an der Straßenkreuzung in der Ortsmitte verharren und auf Passanten hoffen, die ihnen den Weg weisen können“, so WPS-Vorsitzender Klaus-Dieter Luther. Die vorhandenen Schilder seien als Orientierungshilfe für Ortsfremde völlig ungeeignet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der WPS-Antrag ist nicht der erste Anlass für die Gemeinde Stadland, sich mit der Beschilderung zu befassen. Bereits vor einigen Monaten war in der Fragestunde einer Ratssitzung von einem Bürger darauf hingewiesen worden, dass aufgrund der geänderten Verkehrsführung und fehlenden Schilder Bauernschaften wie Mittenfelde, Hiddingen und Brunswarden von Ortsfremden nicht mehr gefunden würden.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.