• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Insgesamt 8705 Stunden im Dienst

20.02.2019

Golzwarden Die Feuerwehrleute und Gäste konnten nach der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus einen Blick auf den Erweiterungsbau und deren Fortschritt werfen. Ursprünglich sahen die Planungen vor, dass das Feuerwehrhaus Ende 2018 eingeweiht werden sollte. Doch die Bauarbeiten verzögerten sich.

Ortsbrandmeister Thomas Lübsen meinte, dass die Maßnahmen jetzt jedoch zügig voran schreiten. „Ich hoffe, dass wir im zweiten Quartal in die neuen Bereiche umziehen können. Es werden noch einige Handgriffe notwendig sein, bis wir alles an Ort und Stelle haben“, sagte er.

Er berichtete, dass die Feuerwehrleute im vergangenen Jahr zu 28 Einsätzen und einer Übung ausgerückt seien. Ferner beteiligte sich die Wettkampfgruppe am Kreisentscheid und landete auf Platz vier. Neben den wöchentlichen Diensten, Aus- und Fortbildungen, Einsätzen und Übungen engagierten sich die Feuerwehrleute bei den Veranstaltungen den Dorfgemeinschaft, feierten den traditionellen Feuerwehrball, machen ein „Pfahlgrillen“, unterstützten den Laternenumzug des Bürgervereins und beteiligten sich am Weihnachtsmarkt. Es wurden auch wieder zwei Blutspendeaktionen organisiert.

Insgesamt leisteten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Golzwarden 8705 Stunden, von denen 2749 auf die wöchentlichen Dienste, 898 Stunden auf Einsätze und Übungen sowie 956 Stunden auf Lehrgänge und Seminare entfielen. Dazu kommen noch 2709 Stunden der Jugendfeuerwehr und 1411 Stunden von den Jugendfeuerwehrwarten und Betreuern.

Neben den diversen Bränden und technischen Hilfeleistungen gehörten schwere Verkehrsunfälle zu den besonderen Einsätzen, ebenso wie die Teilnahmen an den Einsätzen auf der Lüerssen Werft und dem Moorbrand in Meppen. Der Ortsbrandmeister appellierte in Richtung der Verwaltung, dass gerade für die schweren Unfälle schweres Gerät zur technischen Hilfeleistung angeschafft werden muss.

Einige Mitglieder der Feuerwehr engagieren sich zudem bei der Kreisfeuerwehrbereitschaft, bei der Besetzung des Schlauchwagens, bei Wettbewerben und in der Funkgruppe der Kreisfeuerwehr. Auch bei der Brandschutzerziehung von Kindern in der Gemeinde sind Mitglieder aktiv.

An Mitgliedern hat die Freiwillige Feuerwehr Golzwarden derzeit 66: 45 Aktive – darunter 23 Atemschutzgeräteträger –, zehn Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und elf in der Altersabteilung.

Thomas Lübsen berichtete, dass die Bestellung für das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) in Kürze erfolgen soll. Er wies darauf hin, dass das derzeitige TLF 8/18 inzwischen schon 30 Jahre alt ist und auch hier für Ersatz gesorgt werden müsse. Dies gelte auch für das TLF 4000, damit ein zukunftsorientiertes Konzept für die einsatztaktische Ausrichtung der Feuerwehr Golzwarden umgesetzt werden kann.

Im Laufe des Abends beförderte der Ortsbrandmeister Jule Reuther zur Feuerwehrfrau und Max Häbecker zum Feuerwehrmann und verabschiedete den 1. Hauptfeuerwehrmann Helmut Meuthner, der 1972 in die Feuerwehr eintrat, in die Altersabteilung. Der stellvertretende Bürgermeister Holger Wiechmann ehrte Löschmeister Uwe Meyer für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen der Stadt Brake und überreichte auch das Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen. Anerkennende und lobende Worte gab es von den anwesenden Ratsmitgliedern aller politischen Parteien des Stadtrates. Hartmut Schierenstedt, stellvertretender Kreisbrandmeister und Bernd Kempendorf sprachen den Feuerwehrleuten ihren Dank für ihren unermüdlichen Einsatz aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.