• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Im Schlaf von Einbrechern überrascht

16.12.2008

BRAKE In der Nacht zum Sonntag drangen gegen 4 Uhr zwei Einbrecher in ein Haus in der Innenstadt ein und überraschten die Bewohner im Schlaf. Sie bedrohten eine 77-jährige Frau und ihre 45-jährige Tochter und nötigten sie zur Herausgabe ihres Bargeldes. Dann verließen sie fluchtartig das Haus. Die Fahndung der Polizei verlief negativ.

Ein Tatzusammenhang könnte laut Polizei mit einem Einbruchsversuch bestehen, der sich kurz zuvor, etwa 150 Meter entfernt, ereignet hatte. Hier hatten die Täter versucht, eine Kellerabgangstür aufzubrechen. Die Polizei in Brake, Tel. 9350, bittet Zeugen um Hinweise.

„Ein Fall wie in Brake ist selten“, sagt Rüdiger Kurmann vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Cuxhaven-Wesermarsch, „Einbrecher wollen ihre Tat unerkannt ausführen.“ Wer in der Nacht durch Einbruchsgeräusche geweckt werde, solle Licht machen und laut rufen, ob jemand im Haus sei, rät er. Man solle den Einbrechern Zeit geben, das Haus zu verlassen. Wenn man gleichzeitig die Möglichkeit habe einen Notruf abzusetzen und zu schauen, wohin die Einbrecher flüchten, sei das für die Polizei hilfreich. „Auf keinen Fall den Helden spielen“, warnt er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.