• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Blaulicht

Feuerwehr: 3. Amtszeit und Millionenpläne

11.09.2019

Jade Während der Sitzung des Feuerwehrausschusses der Gemeinde Jade im Feuerwehrhaus in Südbollenhagen erfolgte nach einstimmigen Beschluss des Gemeinderates auch die Ernennung und Verpflichtung des stellvertretenden Ortsbrandmeister, dem 1. Hauptlöschmeister Torsten May, Ortsfeuerwehr Südbollenhagen durch Bürgermeister Henning Kaars, der ihn für weitere sechs Amtsjahre (jetzt die 3. Amtsperiode) mit Überreichung der Ernennungsurkunde aufgrund des Beschlusses des Rates der Gemeinde Jade mit sofortiger Wirkung bis zum 23. Februar 2023 in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter berufen und zum stellvertretenden Ortsbrandmeister ernannt hat.

Außerdem wurde Torsten May mit der Übergabe der Ernennungsurkunde aufgrund des Ratsbeschlusses als Ehrenbeamter mit Wirkung als Vollzugsbeamter auf dem Gebiet bei Brandbekämpfung, Schadenfeuer, Hilfeleistungen und bei anderen öffentlichen Notständen für den Bereich der Gemeinde Jade ernannt. Während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Südbollenhagen im Februar war Torsten May durch die einstimmige Wiederwahl zum stellvertretenden Ortsbrandmeister großes Vertrauen ausgesprochen worden.

Ein weiteres Thema war die Sanierung beziehungsweise der Neubau der vier Feuerwehrhäuser der Gemeinde – ein Millionenprojekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Feuerwehrausschuss empfiehlt dem Rat der Gemeinde Jade, die Feuerwehrgebäude in folgenden Ausbauvarianten: 3. Feuerwehrgebäude Jade; 4. Feuerwehrgebäude Südbollenhagen zu sanieren oder gegebenenfalls neu zu bauen.  Die Variante 3 für das Feuerwehrgebäude Jaderberg sieht einen Neubau der Fahrzeughalle mit Umbaumaßnahmen im bestehenden Feuerwehrgebäude in zwei Bauabschnitten sowie einen „einfachen“ Umbau der Sanitäranlagen mit geschätzten Kosten in Höhe von 1,5 Mio. Euro vor.  Die Variante 3 für das Feuerwehrgebäude Schweiburg beinhaltet einen Teilneubau auf dem Nachbargrundstück mit geschätzten Kosten in Höhe von ca. 1,44 Mio. Euro.  Die Variante 1 für das Feuerwehrgebäude Jade umfasst die Erweiterung des bestehenden Feuerwehrgebäudes um drei Stellplätze sowie Umbaumaßnahmen im bestehenden Gebäude mit geschätzten Kosten in Höhe von 1,08 Mio. Euro.  Die Variante 5 für das Feuerwehrgebäude Südbollenhagen sieht den separater Teilneubau der Fahrzeughalle und des Umkleidebereichs sowie Umbau des Bestandsgebäudes mit geschätzten Kosten in Höhe von etwa 840 000 Euro vor.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.